Lösungsansätze zur Thermostatverbesserung beim 540er

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ich hab vor 2 wochen das kennfeld entfernt und durch ein 95° M60 Thermostat ersetzt mit samt m60 Thermogehäuse. Wasserpumpe blieb unangetastet.
    Bis jetzt habe ich von der ganzen aktion keinerlei veränderungen bemerkt.
    Grund für den Umbau war einfach eine vorsorgliche Entlastung des Kühlsystems zu erreichen, sprich weniger temp und weniger druck.
  • Original von Mr. Pink
    Wenn ich gerade noch einmal thematisch einhaken darf: wie regelt denn die Motorelektronik die Temperatur T_Mot_aus konstant auf 105°C? Müsste da nicht auch in irgendeiner Art und Weise der große Kühlkreislauf geregelt werden?

    Gruß, Mr. Pink


    Also das macht sie mit dem Kennfeldthermostat und dem E-Lüfter. Erst wird Thermostat geöffnet, und dann fließt heißes Wasser durch Kühler und aufgrund des Temp-Anstiegs am Kühlerausgang wird der E-Lüfter zugeschaltet.
    Die Regelung am Kennfeldthermostat läuft mit 0-12V soviel ich weiß.
    Das passiert ja logischerweise alles im großen Kühlkreislauf. Oder was meinst du genau?

    Gruß Forest
  • Bis jetzt habe ich den Beschreibungen entnommen, dass nur unter Volllast der große Kühlkreislauf geöffnet wird. Auch im WDS findet sich diesbezüglich kein anderer Hinweis. Meine Frage wäre präzisiert, ob die Motorelektronik das Thermostat bipolar oder doch per PWM ansteuert, um die Temperatur möglichst exakt zu regeln. Wenn die DME die Thermostatheizung nur voll ansteuern kann, so müsste doch die Temperatur, die im Geheimmenü angezeigt wird, wesentlich größeren Schwankungen unterlegen sein, da die Zeitkonstante durch den Kühler doch wesentlich zu groß wäre?! Worauf ich hinaus will, ist, wenn die DME per PWM regelt, so müsste sie doch auch umzuflashen sein, sodass sie auf eine andere konstante Temperatur regelt?

    Gruß, Mr. Pink
    Lieber Ethanol tanken als Ethanol trinken?!
    Nur Blitz, kein Foto!
    A lot of people think that putting bigger wheels and tires and in particular low profile tires on a car would give you more grip; and it's not the case! If you look at the motorsport categories around the world [...] they don't run such low profile tires; usually around 50% is the profile they normally run at. [Steve Pizzati, Top Gear Australia]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr. Pink ()

  • Der große Kreislauf wird nicht nur bei vollast geöffnet, sonst würde der kühler ja nur bei vollgas kühlen und ansonsten der v8 so wenig abwärme produzieren das er im kleinen bleiben kann :O
    Der thermostat ist ein mechanisches teil mit einer elektrischen heizsonde. also das ganze ist stromlos bis die dme über das heizelement dem mechanischen thermostat vorgaukelt das wasser wäre wärmer als es in wirklichkeit ist. wann die dme das tut kann ich nicht sagen.
    heißt aber im umkehrschluss, das der kennfeldthermostat grundsätzlich bei einer wesentlich höheren temperatur öffnet als es beispielsweise die m60 thermostate tun. wird nun über die elektronik gefordert die wassertemp abzusenken heizt die sonde sich auf und öffnet so den thermostat weiter um die wassertemp ab zu senken. wird der zustand wieder verlassen wird nicht weiter zu geheizt und die motortemp steigt wieder auf den mechanisch vorgegebenen regelwert.

    edit denkt, die auswertung der wassertemperatur erfolgt über den doppeltemperaturschalter in der wasserpumpe.
    die Anschlüsse am kühler direkt sollten für den lüfter sein, sprich wenn die temp im kühler zu hoch wird kann dort zusätzlich geholfen werden. außerdem müsste (beim e34 wars zumindest so) dort die notabschaltung für die Klima gesteuert werden, über einer gewissen wassertemp wird der lüfter auf volle pulle und die klima abgeschaltet, damit der motor geschützt wird.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andreas544i ()

  • Soweit ok. Frage: sind die standardmäßigen 105°C Wassertemperatur im nicht Volllastbetrieb basierend auf dem mechanischen Regelwert oder auf der DME-Steuerung? Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass das Thermostat rein mechanisch erst ab 113°C öffnet?!
    Lieber Ethanol tanken als Ethanol trinken?!
    Nur Blitz, kein Foto!
    A lot of people think that putting bigger wheels and tires and in particular low profile tires on a car would give you more grip; and it's not the case! If you look at the motorsport categories around the world [...] they don't run such low profile tires; usually around 50% is the profile they normally run at. [Steve Pizzati, Top Gear Australia]
  • dme gesteuert...defekt erkennt man dann auch immer an der erhöhten wassertemp., die dann über 110-120° klettert, sprich wenn die heizung nicht mehr funzt, arbeitet nur noch das wachselement...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cold Hearted Man ()

  • Klingt logisch. Gibt es dann nicht die Möglichkeit, die DME umzuprogrammieren? Irgendein DME Flash Spezi vielleicht?
    Lieber Ethanol tanken als Ethanol trinken?!
    Nur Blitz, kein Foto!
    A lot of people think that putting bigger wheels and tires and in particular low profile tires on a car would give you more grip; and it's not the case! If you look at the motorsport categories around the world [...] they don't run such low profile tires; usually around 50% is the profile they normally run at. [Steve Pizzati, Top Gear Australia]
  • Die Referenz hierzu sind die Schaltpläne im WDS, dort ist das Thermostat mit Dauerplus und der Motorelektronik beschaltet, die dieses auf Masse zieht ...
    Lieber Ethanol tanken als Ethanol trinken?!
    Nur Blitz, kein Foto!
    A lot of people think that putting bigger wheels and tires and in particular low profile tires on a car would give you more grip; and it's not the case! If you look at the motorsport categories around the world [...] they don't run such low profile tires; usually around 50% is the profile they normally run at. [Steve Pizzati, Top Gear Australia]
  • es wird immer masse geschaltet, weil wegen der spannungsspitzen, die elektronische bauteile zerstören können...

    batterie anklemmen ist ein gutes beispiel, immer erst rot dann masse...sonst kannst auch mal ein steuergerät vernichten.
    eselsbrücke für alte LKW-fahrer, genau andersrum als bei der(druckluft)bremse, da bleibt rot nie alleine :trinken:
  • messt es doch einfach aus, bei kaltem motor sollte der 2-polige stecker ja stromlos sein weil die kennfeldkühlung nicht greift, liegen dann auf einem pin gegen masse 12 volt an gibt die dme die masse vor, sind beide anschlüsse ohne saft regelt die dme wie ein poti 0-12v aufs kennfeld.
  • Original von Uwe Pampus
    welches thermostat, für welchen wagen und wo?


    na uwe, ich fahre immernoch m62 mit m60 thermostat ;)

    habe zur zeit das 95er drin...jetzt kommt das 85er rein.

    bei meinem teilefuzzi :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cold Hearted Man ()