Parrot CK3100 LCD eingebaut

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Parrot CK3100 LCD eingebaut

    Habe mir heute eine Freisprecheinrichtung eingebaut.
    Die Wahl fiel auf die Parrot CK3100 LCD, hat 115€ gekostet.
    Es gibt hierzu ja schon Einbauberichte, ich möchte noch ein bisserl auf den Einbau des Displays eingehen.

    Zuerst das MID ausbauen, hierzu Knopf abziehen, MID mit Torx entriegeln, herausziehen und abstecken.

    Das Radio mit 2x Imbus lösen, rausziehen und abstecken (für Radiostecker mit breitem Schlitzer hebeln).

    Klimabedienteil nach vorne rausdrücken und Stecker lösen.

    Stoffbezogene Verkleidung im Fahrerfußraum am Mitteltunnel demontieren. Hierzu Kreuzschraube am Gaspedal lösen und Abdeckung nach hinten ziehen/drücken.

    Pedalverkleidung Fahrerfußraum demontieren. 3x Kreuzschrauben lösen und 2x Plastikschrauben an Pedalen um 90° lösen, Gong abstecken und Verkleidung entfernen.

    Griff für Motorhaubenöffnung abschrauben.

    Plastikschraube hinter dem Haubenöffner um 90° lösen und Fußstütze nach hinten innen rausziehen (geht recht streng).
    Heckklappenöffner abstecken.

    Mikro mittels der kleinen Platte zwischen Fahrer-A-Säulenverkleidung und Dachhimmel stecken, Kabel hinter Verkleidung drücken und so bis zum Fussraum führen.

    Die Stecker zum Radio und zum Display vom Radio aus nach links zur Fußstütze führen. Die schwarze Box vom Parrot habe ich auf der Verkleidung zwischen Radio und Lenksäulenverkleidung befestigt.

    Da das Parrot nur ISO-Anschlüsse hat, benötigt man zusätzlich noch einen Adapter von Iso auf BMW, je nach Baujahr für runde oder eckige Pins.
    Das wird zusammen mit der Parrot Verkabelung ein richtiger Kabelsalat, welchen ich auch so weit wie möglich hinter dem Radio nach links durchgezogen habe um noch ausreichend
    Platz für Radio, MID und Klimabedienteil zu haben.

    Die blaue Box des Parrots habe ich unter dem Teppich unter der Fußstütze mit selbstklebenden Klettband befestigt.
    Die Kabel an geeigneten Stellen (z.B. NICHT an der beweglichen Lenksäule oder Pedalen) mit Kabelbindern fixieren.

    Das Kabel vom Display weiter zum Schalt-/Wählknauf legen.
    Hierzu kann es einfach vom Fussraum aus unter die Mittelkonsole gedrückt werden.

    Nun die Kabel mit dem Radioadapter verbinden und Radio/MID/Klimabedienteil wieder einbauen.

    Nun kann man einen Funktionstest machen, bei mir ging es sofort mit Zündung an.


    Nun aber zum Einbau des Displays im Fach hinter dem Schaltknauf.
    Hierzu den Schaltsack (beim Schalter) nach oben abziehen (ist rundherum geklipst) und den Holzeinsatz samt Fächern nach dieser Anleitung demontieren.

    Den Holzeinsatz nun entfernen, 7x Kreuzschraube.
    Danach kann man das ganze Fach nach oben entfernen.
    Bei Bedarf kann man das Fach weiter in seine Einzelteile zerlegen, ist aber nicht unbedingt notwendig.

    Jetzt die beiden Schrauben vom Display lösen und das Gehäuse öffnen.

    Der Stecker ist nicht verriegelt, einfach in Richtung Kabel abziehen.

    An der Hinterseite des Fachs ist ein kleiner schwarzer Deckel mit einem gelben Ritzel. Die beiden Plastikpins mit einem Cutter abschneiden und Deckel samt Ritzel entfernen.
    Dieses Loch nutzen wir zur Kabelführung, leider ist es nicht genau mittig und etwas zu tief. Also weiten wir es nach oben und zur Mitte auf, z.B. mit Bohrmaschine.
    Desweiteren muss die Metallspange (grün) und der durchsichtige Plastiksteg (rot) und die obersten 5mm von 2 Plastikstegen (blau) mit einem Seitenschneider entfernt werden, diese stören z.B. bei der Tastenbestätigung.

    Jetzt kann man das Display mal testweise ins Fach drücken, es sitzt schon ziemlich straff, da es sich verklemmt, aber für meinen Geschmack saß es auch zu tief.
    Deswegen habe ich es mit 2 Holzstücken unterlegt welche ich mit Therostat in das Fach geklebt habe.

    Wichtig ist, daß das Display nicht zu hoch sitzt, ansonsten lässt sich der Deckel nicht mehr öffnen/schliessen.
    Zusätzlich habe ich auf dem hinteren Holzstück noch das dicke, weiche, beidseitige Klebeband (liegt dem Parrot bei) aufgeklebt.
    Nun das Kabel durch die Öffnung der Mittelkonsole ziehen und in das Fach.
    Dann wieder Fach und Holzabdeckung montieren.
    Jetzt das Kabel wieder an das Display anschliessen und das Display ins Fach drücken.
    Dann den Rest komplettieren.
    So schaut es eingebaut aus:

    Mit Beleuchtung:

    Und geschlossen:


    Das Parrot verbindet sich, einmal eingerichtet, automatisch mit dem Handy welches man in der Tasche hat und quittiert dies durch einen kurzen Piep.
    Die Sprachquali ist auch gut, Radio/CD schaltet automatisch auf Mute. Wiedergabe erfolgt über alle Lautsprecher im Fahrzeug.
    Etwas doof ist es mit dem DSP. Hat man hier Raumklang und etwas Echo engestellt, klingt dies zwar gut, jedoch wird auch der Gesprächspartner mit Echo wiedergegeben.
    Also entweder man kann mit dem Hall leben oder man muss es auschalten im DSP.
    Die Hauptmenüs werden auch gesprochen wiedergegeben. Darüberhinaus hat das Parrot noch eine Sprachsteuerung, mit der ich mich aber erst noch beschäftigen muss.

    Fazit: Empfehlenswert, und sehr dezent verbaubar.
  • Hey
    Super Einbau :top: schön unauffälligdas display integriert , solche umbaueten gefallen mir. :respekt:

    Hast du eigentlich ein Schiebedach?? Ist auf der Userpage schlecht zu sehen,wenn ja dann
    ein kleiner Tipp: verlege doch das Mikro in die Abdeckung des Schiebedachmotors. Dazu originallen BMW Micro kaufen (defekt) und baue das innere aus und baue deinen ein. Dazu noch in der Abdeckung eine Öffnung einarbeiten,einbauen und fertig,dann sieht alles original aus und von aussen nichts zusehen.

    Ich habe zwar eine andere Anlage eingebaut ,doch den Mikro habe ich wie oben beschrieben um-/ eingebaut


    gruß den
  • Dein Einbau gefällt mir auch sehr gut, da ich auch grad auf der suche bin nach einem Parrot Gerät und nun weis wo ich es am besten unterbringe fällt meine Wahl auch auf das 3100!
    Danke!
    Wie ist es von der Bedienung her beim fahren wenn jemand anruft, kommt man gut ran an die Tasten?
  • Super Anleitung :respekt:

    Bin auch auf der Suche nach einer FSE. Könnte mir gefallen.
    Die Adapter von ISO auf BMW, gibts die auch von Parrot und was kosten diese??

    Und - funktionieren irgendwelche Tasten fürs Telefon am Auto (MFL od. MID) oder nur die Lautstärke??

    Gruß Ralph :trinken:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ralph735 ()

  • Hi,

    ich hab auch die 3100 drin und funzt fast problemlos, die Spracherkennung macht hin und wieder nicht das was sie soll, aber sonst :top:
    @Ralph735: passende Adapter gibts in der Bucht, hab für meinen etwas über 20,- € bezahlt.

    Stefan

    Edit
    Original von Ralph735

    Und - funktionieren irgendwelche Tasten fürs Telefon am Auto (MFL od. MID) oder nur die Lautstärke??

    Gruß Ralph :trinken:


    Ne funzt nichts übers Lenkrad, das gibt es nur bei der 3000, kostet aber auch etwas mehr.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AmericanCollie ()

  • An die Tasten kommt man schon gut ran, die Bedienung ist ja recht intuitiv über die 3 Tasten.
    Aber es sollte einem klar sein, daß dieser Einbauort nur von der Optik evt. der optimalste ist.
    Um auf das Display zu schauen muss man schon den Blick von der Strasse kurz wegnehmen, mir war die Optik aber wichtiger.

    Es gibt wohl das Parrot Unika als Schnittstelle zu den MFL-Tasten, kompatibel zur MKi Serie.
    Jedoch weiss ich nicht, wie das funktioniert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FausO ()

  • Könntest du da etwas mehr darüber erzählen? Wo und wie baut man das ein, gibts da eine vernünftige Kompatibilitätsliste (die Parrot-Seite ist eine Katastrophe!) usw. Teuer ist das Ding ja ganz ordentlich.

    Ich hab letztens erst in einem Thread gelesen, dass man die Parrot-Teile nicht ans MFL hängen kann, weil der E39 noch kein Multican unterstützt. Jetzt gibt es aber eben noch Multicom und UNIKA - scheinbar gehts damit doch?
  • Ich habe vor kurzem auch ein Parrot System verbaut, hab es gebraucht zufällig bekommen drum hab ich eines ohne Display. Ich brauche das Display nicht es geht auch ohne. Das mit der Spracheingabe geht nur mit bestimmten Handys, welche steht auf der Homepage. Ich hab ein Nokia 6230 und mit dem gehts nicht. Das mit den MFL Tasten stimmt, es gibt erst ab dem E60 solche Adapter.

    Zum Einbauen hatte ich die selbe Idee. Das Steuerelement habe ich hier verbaut -->Klicken

    Das Micro Hier

    Angeschlossen hab ich es an den Adapter vom Ipod Interface, das heisst wenn ich den Adapter rausnehme ist wieder alles Original.
  • Seit wann geht eine Parrot mit dem i-bus und dem mfl vom e39 ?
    Wäre mir neu. ;)

    Angeblich solls ja sowas geben aber nicht von parrot.. und da ist dann das display - weil größer und eckig - zwangsläufig draußen... (weiß aber grad net wie das heißt das ding.... :rollen: )

    CK3100 geht definitiv nicht.

    Vorsicht - bei Parrot werden zu den Steckern die falschen Kabelsätze angeboten. kram.dk besuchen und nachschauen.

    Besonders wichtig sind die Stecker rund (alt) oder eckig = New Generation oder kurz NG.

    Wenn jemand ! einen Kabelsatz gefunden hat der bei den NG-Steckern die Mutebox überflüssig macht - bitte um Bekanntgabe der Type etc und wo gekauft etc etc..
    Das würde vielleicht auch das Pin11 Rätsel lösen :D

    Mikro hat imho den besten Platz über dem linken A-Säulen-Airbag geht wunderbar rein OHNE etwas zu runieren oder umzubauen - Sprechqualität sehr gut.

    Sprachsteuerung:

    Aschenbecher auf:
    Linke Taste drücken
    Namen quatschen
    (dann noch schlüsselwort für telefonart) und es wählt.

    oder nur

    "Telefon" sagen
    & dann Namen quatschen

    Bevor ich aber das Radio abdrehe kann ich gleich dezent auf die linke Taste tippen.....

    lg
    m
  • Ist das besagtes UNIKUM Teil? Ich möchte mein iPhone in meinen E39 integrieren, inkl. FSE und Musik - bedienbar per MFL. Brauche dann laut Parrot HP wohl das MKi9x00 plus Unikum. Ist das soweit richtig?

    Hab gerade gelesen, das ein User (dad7xx) aus dem Forum es geschafft hat, das Parrot per MFL zu bedienen.