M5/E39 Fahrwerk, Spurverbreiterung

  • M5/E39 Fahrwerk, Spurverbreiterung

    Servus,

    ich möchte an meinen M5 E39 an der optik etwas nachhelfen.


    Welche Federn für vorne und hinten sind zu empfehlen.

    Die 18" Orginalfelgen bleiben vorerst drauf.


    Sind trotz anderer Federn, Spurverbreiterungen zu verbauen?

    Der M darf ruhig tiefer sein, aber er soll als Limo noch fahrbar sein.


    Was würdet Ihr mir empfehlen.


    Gruß
    Siggi
  • Servus

    Das mit der Spurverbreiterung funktioniert nicht ohne wieteres. Ich hab bei mir kein Fahrwerk oder Federn verbaut. Hab bei mir mal 10ner Distazscheiben drauf gemacht, aber wenn ein paar Leute mitfahren schleift
    der Reifen hinten am Radkasten. Kann dir davon nur abraten.

    Gruß
  • Hoi Siggi,

    Spurverbreiterung kann ich dir gleich von abraten. Wie schon gesagt wurde tendieren diese schon beim normalen M5 Fahrwerk zum Aufsetzen. Ich habe /hatte ein AC Schnitzer Fahrwerk drin was die Woche nun gegen ein H&R Gewinde zwangsgetasucht wird, und aufgrund der zusätzlichen Tieferlegung sieht man bei mir z.b. deutlich dass die reifen / felgen extrem satt im Radkosten stehen, sprich der Platz geht aus.

    Wenn du wirklich nur Federn willst werd ich dir Bilstein raten, die sind dafür prädestiniert. Allerdings würde ich ein Fahrwerk nur inkl. Dämpfer tauschen statt nur Federn damit die Abstimmung weiterhin passt, ist aber meine persönliche Meinung. Dazu sei schonma gesagt, H&R ist immer sehr hart ;) Gewindefahrwerk fangen so ab 1400 ca. an.

    (Ausser FK 700, aber das is Pfuibäh!)
  • Hallo leute
    und würde es gehen nur an der VA was zu ändern? :kratz:
    es gibt doch federn nur für die VA!? Darf man distanzscheiben nur vorne montieren?
    M.m.n sieht es mit den orig. M5 felgen hinten schon ziemlich gut aus! Nur halt an der VA würde es besser kommen wenn's 20mm tiefer und mit 20er scheiben (pro seite) wäre!?!

    Das es hinten schleift könnt ich mir gut vorstellen, da die felge schon ziemlich weit raus kommt bzw nicht wirklich viel abstand zum kotflügel hat :)
    zu empfehlen ist's esbestimmt nicht wenn es auf der BAB bei 180kmh schleift :wall: :trinken:
  • Servus,

    wenn ich mir den M5 anschaue, und die Radabstände vergleiche, so schaut der M5 aus als wäre dieser vorne höher gelegt.


    Ich weiß ja nicht ob dieses normal ist, aber im vergleich zu meinem 535i / E34 mit Hartge-fahrwerk fährt sich der M5 schwammig.


    Gruß
    Siggi


    PS ich weiß nicht wie man Bilder einfügt, es funktioniert nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Siggi ()

  • Wie schon gesagt, das Serienfahrwerk im M5 ist perfekt.
    Man kann damit cruisen und auch mal auf ner Passstraße gas geben ohne wirklich Probleme zu bekommen. Und selbst wenn man es provoziert bricht er eher aus als das sonst etwas passiert.

    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von crash-overide ()

  • Servus,


    jetzt haben wir ein Bilstein B16 Fahrwerk verbaut.

    Also nichts gegen das orginal M-Fahrwerk, aber Bilstein ist schon klasse.


    Nun wollte ich mir Spurplatten dazu kaufen, jedoch habe ich jetzt gelesen.

    ET-Grenze +10

    :kratz: und was heißt das nun. Wie wird sowas berechnet?


    Es sind die Orginal M-Felgen mit 18 Zoll, vorne 245 / 40 / 18, hinten 275. (8,5 und 9,5 Zoll)

    Danke im Voraus

    Gruß
    Siggi
  • also ist das Fahrwerk nicht bock hart. Ich hatte mal ein Gewindefahrwerk von KW in meinem E39 drin und das war richtig hart. Ich hatte überhaupt keinen Komfort mehr was sehr unangenehm war.

    Nun will ich mir einen M5 kaufen. Aber ich sollte etwas komfort schon haben. Schliesslich ist ja der M5 kein Rennwagen :) Ich sollte auch mit der Familie easy herumfahren können ;)

    Wie ist es gegenüber vom Original Fahrwerk?

    Nochmals danke...

    Gruss

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von XTR ()

  • Ich bin schon etwas älter und brauche kein Kopfnicker-Fahrwerk.
    Das schadet nur den Bandscheiben, schaut scheiße aus, und deswegen fährt man auch nicht schneller.


    Zum Einstellen des Bilstein einfach die Schutzkappe (Gummikappe) abziehen und am Rädlein drehen.

    Man braucht nicht die Hutablage abbauen, das um Veränderungen vorzunehmen.

    Beim KW ist das leider notwendig. Darum habe ich mich für Bilstein entschieden.

    Wo kaufst denn, was bezahlst du?
    Baust du selbst ein?
    Vorne benötigst du Distanzscheiben min. 5 mm.

    Hast du schon einen m5 oder ähnlich mit 20" Rädern gefahren bzw. mit-

    wäre mir zu bockelig. 20" Räder kaufe ich mich definitiv nie.

    Gruß
    Siggi
  • also ich habe in meinem vorne 25 mm h&r federn drinne und muss sagen fährt sich gut in verbindung mit na stahl domstrebe... ich brauche auch nen kleinen tick mehr stabilität da mein emmy net 1,8t wiegt sondern 2050kilo durch die individual austattungen


    und passt gut
  • Man muss immer dabei bedenken was man sich da antut.

    Das M Fahrwerk finde ich sehr stimmig in Serie. Der Serienzustand lässt nicht viel Platz für Tieferlegungen. Auch die Rad/Reifenkombination ist recht gewaltig und lässt nicht viel Raum für Spurverbreiterungen.

    Nach meinem eigenen Ermessen würde ich behaupten dass der M539 allerhöchstens ein etwas strafferes Fahrwerk benötigt aber eine maximale Tieferlegung von 20mm vertragen kann. Alles andere wird die Altagstauglichkeit enorm beeinflussen und nicht mehr angenehm sein.

    Spurverbreiterung wird nur gehen mit entsprechendem Bördeln und natürlich Kotflügelziehen.

    Für meinen Geschmack aber gehört sowas eher zu der 3er und Golffraktion. Ein M539 ist von Haus aus ein luxuriöses und gleichzeitig doch bulliges Auto was alles eher seriös verpackt.

    Geht man jetzt daher und macht den noch tiefer, noch breiter wird man eher belächelt als bewundert.

    Ich werde garantiert an dem M539 keine solche Modifikationen vornehmen. Das Fahrwerk werde ich tauschen ja aber maximale Tiefe von -20mm ist mein Wunsch und nicht mehr bei strafferer Dämpfer/Federabstimmung.

    Das würde ich dir auch anraten alles andere ist nur Show und Kontraproduktiv.