Motorschaden durch Laub im Bremskraftverstärker

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,
    noch mal zur Info...die Inspektion I bei den Freundlichen ist der Ölservice und beinhaltet auch das Reinigen der Abläufe.
    Bei größeren Inspektionen die den Ölservice beinhalten ist das Reinigen auch mit drin.
    Manche andere nicht BMW Werkstätten beinhalten bei einer Inspektion auch das Reinigen, falls diese Werkstätten nach BMW Vorgaben Inspektionen durchführen.
    Die meisten BMW Mitarbeiter in der Annahme von
    Fahrzeugen wissen nichts von den Abläufen, da sie häufig nicht an den Autos selbst die Inspektionen durchführen sondern das die Mitarbeiter in der Werkstatt machen.
    Mein Rechtsbeistand hat mich auch in dieser Sache belehrt...ein Autohersteller ist nicht verpflichtet so einen "Mangel"öffentlich anzupreisen, da dieser bei einer Inspektion ja behoben werden kann.
    Es ist in der Rechtssprechung alles sehr schwammig und die in München sagen nur....hätten Sie mal einen Ölwechsel machen lassen!
    Hierzu noch eins, im Serviceheft steht der Ölwechsel mit "einmal Jährlich" und alle "10 000km" drin,
    dies ist eine sehr nachlässige angabe, besser wäre wenn da stehn würde nach jedem Herbst :confused:
    Ich frage mich nur was bei Platzregen auf der Autobahn passiert wenn die Abläufe verstopft sind????? Naja, was soll ich noch sagen als ganz große verars... und fröhliches Reinigen.
  • also bei mir werden alle Services regelmäßig beim :) gemacht, dennoch erinnerte ich mich nach einer Motorwäsche am Freitag dunkel, dass hier mal was mit verstopften Abflüssen und Motorschaden stand...das hat mir dann keine Ruhe gelassen und ich hab sicherheitshalber mal nachgeschaut und EIN Blatt gefunden, die Abflüsse waren auch alle sauber....
    Aber trotzdem....so kann ich jetzt wieder ruhig schlafen...
    (ich hätt mich im Falle eines Falles vermutlich in den A.... gebissen vor Wut auf die eigene Dummheit/Faulheit!)

    Danke für die Info!
  • Original von lorentino5
    also bei mir werden alle Services regelmäßig beim :) gemacht, dennoch erinnerte ich mich nach einer Motorwäsche am Freitag dunkel, dass hier mal was mit verstopften Abflüssen und Motorschaden stand...das hat mir dann keine Ruhe gelassen und ich hab sicherheitshalber mal nachgeschaut und EIN Blatt gefunden, die Abflüsse waren auch alle sauber....
    Aber trotzdem....so kann ich jetzt wieder ruhig schlafen...
    (ich hätt mich im Falle eines Falles vermutlich in den A.... gebissen vor Wut auf die eigene Dummheit/Faulheit!)

    Danke für die Info!


    Dito bei mir!
    Da ich nun schon seit 1,5 Jahren keine Wartung mehr in der BMW NL habe machen lassen, habe ich auch selbst nach den Abläufen geschaut. Nun stellt sich die Frage, welche sonstigen "kleinen Kontrollen" noch zu erledigen sind, von denen man normalerweise nichts mitbekommt???

    Grüße
    Matthias
    Gruß
    Matthias

    Spritmonitor
  • Original von E39Natalie
    Hallo,
    noch mal zur Info...die Inspektion I bei den Freundlichen ist der Ölservice und beinhaltet auch das Reinigen der Abläufe.
    Bei größeren Inspektionen die den Ölservice beinhalten ist das Reinigen auch mit drin.
    Manche andere nicht BMW Werkstätten beinhalten bei einer Inspektion auch das Reinigen, falls diese Werkstätten nach BMW Vorgaben Inspektionen durchführen.
    Die meisten BMW Mitarbeiter in der Annahme von
    Fahrzeugen wissen nichts von den Abläufen, da sie häufig nicht an den Autos selbst die Inspektionen durchführen sondern das die Mitarbeiter in der Werkstatt machen.
    Mein Rechtsbeistand hat mich auch in dieser Sache belehrt...ein Autohersteller ist nicht verpflichtet so einen "Mangel"öffentlich anzupreisen, da dieser bei einer Inspektion ja behoben werden kann.
    Es ist in der Rechtssprechung alles sehr schwammig und die in München sagen nur....hätten Sie mal einen Ölwechsel machen lassen!
    Hierzu noch eins, im Serviceheft steht der Ölwechsel mit "einmal Jährlich" und alle "10 000km" drin,
    dies ist eine sehr nachlässige angabe, besser wäre wenn da stehn würde nach jedem Herbst :confused:
    Ich frage mich nur was bei Platzregen auf der Autobahn passiert wenn die Abläufe verstopft sind????? Naja, was soll ich noch sagen als ganz große verars... und fröhliches Reinigen.


    sehe ich etwas anders. der Mangel als solches (nämlich die dumme Konstruktion!) kann NICHT bei einer Inspektion behoben werden. Die Inspektion KANN lediglich vor den unangenehmen Folgen der Fehlkonstruktion bewahren.

    Interessant wäre wohl, was im Extremfall passiert. Also Service im September, Motorschaden z.B. im November.

    Ich geh auch gleich zur Sicherheit nochmal nachschauen, aber dank Garage und vorteilhafter Gegend hatte ich noch nie was drin.
  • Original von Stranger2k1
    Original von E39Natalie

    sehe ich etwas anders. der Mangel als solches (nämlich die dumme Konstruktion!) kann NICHT bei einer Inspektion behoben werden. Die Inspektion KANN lediglich vor den unangenehmen Folgen der Fehlkonstruktion bewahren.

    Interessant wäre wohl, was im Extremfall passiert. Also Service im September, Motorschaden z.B. im November.

    Ich geh auch gleich zur Sicherheit nochmal nachschauen, aber dank Garage und vorteilhafter Gegend hatte ich noch nie was drin.



    Ich sehe das auch so...aber mein Anwalt sagte mir er könne nicht viel machen bzw. das es dazu keine Gerichtsurteile gäbe und es sehr schwierig sei.
    !
  • korrekt!

    ich habe nahezu alle möglichkeiten ausgeschöpft.

    hatte auch einen motorschaden, aber eine andere vorgeschichte, jedoch ähnlich.

    die händler wissen das, weil es bereits genug versucht haben und CHANCENLOS da stehen.
  • schnusenbae: Dieses Thema hat mich auch schon so wütend gemacht, dass man sich einfach nicht dagegen wehren kann. Ich wüßte auch nicht was man sonst noch machen könnte?

    Dicker528:
    Indirekt kann ich es beweisen.Wir sind dort auch guter Kunde gewesen und haben mindestens 70 000Euro (ohne Autokauf)dort gelassen in den letzten zwei bis drei Jahren. Da erwarte ich das man mir das mindestens sagt!!!Weiterhin hatte ich die Abläufe letztes Jahr im Juni erst reinigen lassen, bei einem Freund in der Werkstatt, wußte aber damals nicht das das solche Auswirkungen haben kann. Sonst hätte ich die nochmals reinigen lassen. Die Münchner sagen sie können nichts machen da ich nicht bei BMW war. Selbst eine Rechnung übers Reinigen im Juli hat die nicht interressiert.
  • Es ist ein BMW und damit gehört er in die BMW Werkstatt.

    So sieht es BMW. Fährst du nicht wegen jedem kleinsten Wehwehchen zu denen, haste es am ende bei Ersatzklagen schwer.

    Ist aber nicht nur bei BMW so. Ich sehs am Auto von meinem Papa. Mittlerweile hat er sich mit seiner Sharan Achse angefreundet.

    Sind mittlerweile per du, die beiden. Alle 50-60tkm braucht er neue Koppelstangen. Tja und einmal hab ich sie ihm gewechselt und dnach war wieder was an dieser besch..... Achse und VW sagt, nö, du warst nicht bei uns, hast keine rechnung, ergo, sieh zu, wie du klar kommst.

    Nur zur Info. Der Sharan ist BJ 98. Also, wie du siehst, BMW kocht auch nur mit Wasser und ist in solchen Dingen keinen deut besser als die anderen.
  • ich möchte hier mal noch ergänzen für all diejenigen die es bis jetzt nicht wissen das wasser im BKV nicht nur zum motorschaden führen kann

    es kann vorher auch zum versagen des BKV und somit zum ausfall der bremsunterstützung kommen was auch sehr unschön sein kann

    denn es ist schon blöd wenn so ein 1,8t schiff auf eine kreuzung zuschmiert und man kaum noch bremswirkung hat...

    so geschehen an unserem fahrzeug. abläufe verstopft, wasser in BKV gelaufen (scheinbar mehrmals aber kein motorschaden) und das innenleben des BKV rostete munter drauf los bis irgendwann alles fest war und ein neuteil hermusste. mit einbau knapp 800€

    seither werden mehrmals im jahr die abläufe von mir geprüft.


    allzeit gute fahrt

    pete
  • Den Sche.....i......ss....d.....r..e...ck prüfe ich jede Woche.
    Eine Flasche Wasser rein und schauen ob´s unten raus läuft.

    bin zur zeit dran mir unterm BKV einen "wassermelder" einzubauen, am liebsten wäre mir das wenn ich den mit der checkcontrol kombiniere.
  • So, habe bei mir eben diese Abflußlöcher auch gereinigt.
    Beim Bremskraftverstärker hielt es sich in Grenzen.
    Habe dort alles mit Staubsauber und Schraubenziehr weg bekommen.

    Auf der Beifahrseite habe ich auch mal geschaut. Dort war der Abfluß durch den kotflügel bis oben hin zu.

    Nur mal als Tip:
    Würde dort auch nachschauen, denn wenn dort immer die Feutigkeit steht, kann das auf dauer ja nicht gut sein für das Blech. ´Folge wäre dann wohl Rost von Innen.
  • Bei mir war es genau wie bei Patrick: auf der Fahrerseite war zwar der kleine Gummipfropfen im oberen Filtekasten mit Laub zu, aber darunter, beim Bremskraftverstärker war alles noch jungfräulich und blitzblank sauber. Weder Wasser noch Dreck oder Staub. Unglaublich, in welch gutem Zustand dieser Wagen ist.

    Auf der Beifahrerseite dann war der Schlauch, der vom Filterkasten in den Kotflügel geht, voll mit trockenem Laub. Ich meine richtig voll. Als ich den Schlauch rauszog sind etwa 100g von diesem Laub auf Nimmerwiedersehen in die Tiefen des Kotflügel-Inneren gerieselt. Ist das schlimm? Kommt das irgendwo wieder raus oder bleibt das jetzt für immer im Radkasten?
  • Original von m4tz3
    Original von scarface21
    Achsooooo,dann hab ich bisher immer falsch gesäubert :wall:


    Jepp, du musst da ganz unten dran also hopp hopp nachsehen ;)


    Hallo

    habe jetzt auch nachgesehen ist alles trocken und sauber!

    Nur wo sind die Abflüsse beim BKV kann da nix sehen, nur Blech das wie ein Trichter geformt ist, wo halt der BKV drinne ist..... :kratz: