Motorschaden durch Laub im Bremskraftverstärker

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nachdem ich mich jetzt hier etwas eingelesen hab musste ich gleich nachschauen wie´s bei mir da drin aussieht. Der kleine Gummipröppel wo vom Luftfilterkasten geht war komplett zu. Der Große wo in den Kotflügel geht war ziehmlich frei da ich den eh immer wieder mal reinige. Unterm Kasten konnte ich sehen das der BKV noch nie Wasser gesehen hat. War gleichmäßig ne kleine Staubschicht drauf. Wenn da mal Wasser gewesen wär würde man das sehen. Dreck ist aber auf jeden Fall einiges drin. (Laubreste und Erde bzw. Verrottetes Laub). Ich hab aber auch keine Ahnung wie ich des da rausbekommen soll. Ich kann so gut wie möglich mit nem flexiblen Staubsaugeraufsatz unter den BKV raussaugen, aber wie ich zu dem Ablaufloch da unten kommen soll weis ich nicht. Hab auch den großen BKV drin. Ich mach wenn ich alles sauber mache Bilder davon :)
  • Bei mir war es damals genauso im März April wo es geregnet hat aufeinmal beim betätigen der Bremse wie wenn ABS eingreifen würde. Dannach starb das Auto ab sprang nicht mehr an und es kam richtig weißer Qualm aus dem Auspuff die MKL ging an und dann ging nix mehr.
    Fehlerspeicher ausgelesen: Lambdasonde Defekt. Ich gleich Filterkasten ausgebaut um zu sehen was da los ist und siehe da der Bremskraftverstärker war bis zur Hälfte im Wasser, Druckluft geholt und mit dem Schlauch bis zum Ablauf durch gekämpft jetzt ist alles sauber und Wasser läuft auch wieder ab.
  • Heut auch mal in den Wasserkasten geschaut, Pfurztrocken. Aber ein bisserl kleines Laub war scho im Luftfilterkasten unter dem Filter? und hat auch den kleinen Gummipfröpel zugemacht. Werd ich jetzt mal öfter schauen!