Werkstätten die sich der Steuerkettenproblematik annehmen und zu welchem Preis....

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Werkstätten die sich der Steuerkettenproblematik annehmen und zu welchem Preis....

    Hallo Freunde,
    aus gegebenem Anlass hätt ich die Idee, das man hier in diesem Thread, den Ort, die Werkstatt, das Fahrzeug und den Preis posten könnte, wenn die Steuerkette mit allen Begleiterscheinungen repariert wurde.
    Das soll keine Schleichwerbung sein, aber ich sehe, dass es Problematisch ist, eine entsprechende Werkstatt zu finden, die nicht allzu weit vom Wohnort entfernt ist, und das nötige Know-how hat eine solche Arbeit durchzuziehen...
    Eine Lichtmaschine, Kopfdichtung oder einen Anlasser wechseln kann jeder Boschdienst, explizit komplizierte Sachen wie z. B. auch eine Getriebereparatur oder eine Motorrevision eben nicht.

    gruß Kismet
    was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ist ein Ozean
  • Sind die entsprechenden hier aus dem Forum doch quer bekannt.
    Macht also wenig sinn, weil die meisten Werkstätten es eben nicht hin bekommen und die Steuerzeiten daneben einstellen.
    Wenn das auch hier drin stehen wird, gibt das Ärger für das Forum.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • paulbo038 schrieb:

    Stimmt. Ein bisschen einlesen in die Thematik und du hättest gewusst, wer hier im Forum der Fachmann dafür ist. :)
    Zum Beispiel RSRichard.
    Ich hab schon gelesen das Richard das kann und auch sicher richtig gut, aber Leute.....der Gute Richard ist in BERLIN ansässig, das sind mal eben 800 km von mir entfernt.
    Und wen hätte ich hier noch lesen sollen, ein Forum ist doch zum helfen und zum Erfahrungsaustausch da, oder verstehe ich das falsch?
    deswegen meinte ich regional.... Wenn es jemanden gibt der 100-200km weit weg ist, kriegt man das hin, aber 400-800 km ist schon ne Hausnummer.
    Wenn es jemanden in Berlin, Bremen, Dortmund, Leipzig, Kassel, Koblenz, Frankfurt....usw. gäbe also ein Netz von etwa 200km, gäbe wäre es sinnvoll dachte ich.
    Vor allen Dingen ging es mir nicht nur um den 8Ender....
    Aber wenns nichts bringt, ok, dann lassen wir es.

    Gruß Kismet
    was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ist ein Ozean
  • Okay, mit der Geschichte Forum und helfen und so, hast du komplett recht.

    Allerdings musst du bedenken, dass es schwierig ist, Experten für so eine doch recht komplexe Geschichte zu bekommen.
    Da wird man wohl nicht drum herum kommen, auch ein paar hundert Kilometer zu fahren.
    Ich selbst fahre zwei mal im Jahr von Leipzg nach Neuss um einen Nissan Skyline zu holen und wieder wegzubringen, weil der Besitzer dort die Werkstatt hat, die sich am besten mit den Karren auskennt.
    Und das ist gar nichts so untypisch.

    Gerade hier im Forum ließt man immer wieder von Werkstätten die sich vermeintliche mit BmWs auskennen und dann doch versagen. Trotz gutem regionalem Ruf.

    Dann doch lieber sich einmal die Arbeit machen. Das Auto hinbringen, irgendwann abholen und wissen, dass es ordentlich gemacht hast. Trotz viel Stress und weiter Anreise.

    Oder ihr sucht euch hier im Forum jemanden wo es nicht ganz so weit ist.
    RSRichard ist ja nicht der einzige der so einen V8 schon mal zerlegt hat, aber sicherlich einer mit der meisten Erfahrung.
    B( . )( . )BS
  • Ach die Fahrerei ist es ja noch nicht einmal. Mein "Problem" ist, daß ich einen großen Hund habe, den ich nicht die ganzen Tage alleine lassen kann und will. Der muß raus und gefüttert werden. Tierpension ist auch keine Option, da würde der radedoll.
    Wenn ich die Möglichkeit hätte, mich für die Dauer der Überarbeitung irgendwo mit Hund einzuquartieren, wäre auch ein weiter entfernter Schrauber nicht so das Problem.

    Mir ist wichtig, daß die Steuerketten- und Vanos-Überarbeitung vernünftig gemacht wird, von Leuten, die aufgrund ihrer Erfahrung darin eine Routine haben und ganz genau wissen, was sie da tun.

    War da nicht auch jemand aus Essen, der sowas macht?
  • Ich habe die Steuerkette an meinem 540 selbst gemacht. Klar, man sollte schon mal geschraubt haben und etwas Werkzeug sowie keine Eile.
    Dann ist das für Leute die keine zwei linken Hände haben kein Hexenwerk, es ist recht viel aber nichts wirklich kompliziertes.
    Eine Automatik Getriebe komplett zu zerlegen ist da beispielsweise deutlich schwieriger und anspruchsvoller!

    Wenn man natürlich nicht die Möglichkeit hat oder selbst nicht ein wenig schrauben kann ,dann sollte das aber gut sortierte Werkstatt hinbekommen, oder eben zu Leute fahren die es anbieten, gibt es wohl hier im Forum wie ich das lese.
    Wer an die Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen!
  • probiers mal beim Anusic. Der hat einem anderen Forumsmitglied nicht helfen können, bei einem Problem. Ich kann mir gut vorstellen, dass er das auch nicht hinkriegt. Aber fragen kostet ja nix. Sitzt in FFM. das ist so einer, der hat nen guten Ruf, aber wahrscheinlich auch nur deshalb, weil er die Flügel streckt wenn es ins Eingemachte geht.
    Würde mich persönlich mal interessieren. Wenn er es nicht macht, ist er von der Liste gestrichen, trotz der Bekanntheit.
  • quentin_fotograf schrieb:

    harmin schrieb:

    Essen, da ist der Marc @MWSEC
    Macht aber keine Motoren. Elektrik, Fahrwerk, Schlüssel und so
    ich mach keine von anderen mehr, sagen wir es besser so.


    Fahrfreude schrieb:

    Ich habe die Steuerkette an meinem 540 selbst gemacht. Klar, man sollte schon mal geschraubt haben und etwas Werkzeug sowie keine Eile.
    Dann ist das für Leute die keine zwei linken Hände haben kein Hexenwerk, es ist recht viel aber nichts wirklich kompliziertes.
    Eine Automatik Getriebe komplett zu zerlegen ist da beispielsweise deutlich schwieriger und anspruchsvoller!

    Wenn man natürlich nicht die Möglichkeit hat oder selbst nicht ein wenig schrauben kann ,dann sollte das aber gut sortierte Werkstatt hinbekommen, oder eben zu Leute fahren die es anbieten, gibt es wohl hier im Forum wie ich das lese.

    Ohne Arretierwerkzeug ist das Pures Glück, wenn der richtig läuft.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Fahrfreude schrieb:

    Na dass man das Spezial Werkzeug dafür benötigt für die Steuerzeiten sollte klar sein, aber das hat ja nix mit kompliziert zu tun. Ist auch garnicht so teuer, oder evtl.leihen.
    Das billige kann man für einmal benutzen und dann in die Tonne werfen, das verzieht sich zu 70% sofort. Mit nem leihwerkzeug wäre ich da auch Vorsichichtig.

    und die meisten werden am Jesus Bolt scheitern.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Ich habe mir bei Ebay eines besorgt und das hat super funktioniert. Konnte jetzt auch nicht feststellen dass da etwas verzogen war danach.Vielleicht gibt es da auch Unterschiede, keine Ahnung.
    Und selbst wenn, für einmal sollte es ja auch reichen wenn man es selbst macht spart man ordentlich da ist so ein Einstellsatz locker drin.

    Ja ja, der Jesus Bolt. Wer aber sowas nicht lösen kann, sollte am Besten garnicht am Auto schrauben.Er ist recht stramm ja, aber eben auch nicht "Unbesiegbar" das Hebelgesetz leistet hier gute Dienste!
    Wer an die Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen!
  • Ich würde es auch selber machen. Ich würde da bei mir auch nicht so die Probleme sehen. Und Werkzeug hin und her. Wenn man es selber macht und locker einen Tausender spart, kann man sich auch gutes Werkzeug kaufen.
    Also so sehe ich das jedenfalls. Und wenn man es nur für sich selber macht, dann hofft man ja, dass man nur ein bis maximal zwei mal an so einem Auto die Steuerkette wechselt. :D


    Aber ich glaube der Threadersteller, traut sich es ja selber nicht zu. Deswegen hat er ja nach einem Experten gefragt.
    B( . )( . )BS