Kühlmittel Temperatur nach Abstellen 40C niedriger?

  • rausschieben ist echt schlecht. es ist eine triplex Garage mit einer Erhöhung auf der Standfläche wegen der Welle... da bekomme ich den dicken nicht so einfach drüber...

    könnte ich folgendes Prozedere durchziehen? oder ist das mumpitz:


    PS: im video steht, man solle den motor mit offenem deckel warm laufen lassen... drückt es dann nicht das Wasser raus? ist doch normalerweise Druck drauf?!
  • Heute morgen habe ich bei kalten Motor den Deckel vom Kühlkreislauf geöffnet, habe die Klima auf 32 grad bei ca. Mittl. Lüftung (Klima war dabei an) und habe mehrere Gasstöße bis ca. 3500 U/min gegeben. Schnauze stand leicht höher als der Hintern.

    Der Kühlmittel Stand hat sich aber nicht verändert.

    Beim Abstellen nach der Fahrt hatte ich dann wieder sofort (ohne Zwischenstand) direkt den Sprung von 95 auf 65 Grad...


    Bevor ich dann nach 3 Stunden wir startete, habe ich erstmal Zündung ein und die Temperatur geprüft: 56 Grad. Als ich dann den Motor startete gab es KEINEN Sprung, sondern die Temperatur stieg langsam Grad für Grad bis ca. 93...

    ...war mein Entlüftungsversuch falsch?

    Gruß
    Andi
  • Diese "Anleitung" taugt nichts. Schon garnicht fürn M62.

    Entlüftungsvorgang hab ich schonmal an anderer Stelle geschrieben :


    quentin_fotograf schrieb:



    Hier nochmal ne Anleitung zum entlüften für den M62 (hatte ich mal im weitesten selbst aus anderer Quelle entnommen und so nach der Anleitung erfolgreich angewendet):

    Behälter bis zum Rand vollmachen, Heizung laufen lassen damit die Zusatzwasserpumpe schonmal pumpt und die Entlüfterschraube öffnen.
    Über ca. 10 minuten immer wieder nachkippen.
    Dann Deckel zu, Entlüfterschraube wieder zu, Motor kurz starten: 5 mal 3000 Umdrehungen stossartig, Motor sofort abstellen.
    Deckel auf, Schraube wieder auf, Heizung voll an, wieder bis zum Rand auffüllen. Deckel schliessen, Schraube offen lassen!
    Motor kurz laufen lassen, bis das Wasser blasenfrei aus der Schraube kommt. Schraube schliessen.
    Etwas Wasser aus dem Behälter absaugen, eine kurze Runde drehen und Motor komplett abkühlen lassen (mind. 3 Stunden). Dann den Füllstand kontrolieren und bei Bedarf nachfüllen bis zum richtigen Niveau.
    Wichtig ist, dass der Motor beim gesamten Entlueftungsvorgang nicht warm ist oder warm läuft.


    BMW 83192211191

    Kühlerfrostschutz (G48)
    1x Touring - immer Touring
  • - d.h. 10 Minuten die Heizung laufen lassen während der Motor aus ist? Was, wenn der Wasserfüllstand nicht sinkt??
    - die Schraube ist direkt neben dem Deckel - die Schraube Trotzdem auf machen?
    - Motor kurz laufen lassen, bis Wasser aus der Schraube kommt - ich vermute wegen der Ausdehnung, weil der Motor warm wird?
    - kann ich dann nicht einfach bisschen mehr raus laufen lassen - dann muss ich nix absaugen....

  • Andi_xx7 schrieb:

    Heute morgen habe ich bei kalten Motor den Deckel vom Kühlkreislauf geöffnet, habe die Klima auf 32 grad bei ca. Mittl. Lüftung (Klima war dabei an) und habe mehrere Gasstöße bis ca. 3500 U/min gegeben. Schnauze stand leicht höher als der Hintern.
    Die Entlüftungsschraube muss offen sein.

    Wenn das Problem trotz vorschriftsmäßiger Entlüftung immer noch auftritt, kannst du prüfen, ob der Temperaturfühler tatsächlich "in der Luft hängt", indem du ihn einfach herausschraubst. Wenn es zischt, war Luft im System. Anschließend musst du auf jeden Fall wieder entlüften.

    Vorsicht: Dabei kann heißes Kühlmittel mit hohem Druck austreten (Lappen drüber, Handschuhe, Gesichtsschutz ...).
  • okay, könnte mir bitte noch jemand verdeutlichen, warum diese Entlüftungsschraube funktioniert? ich bezweifle nicht die Funktion noch die Ingenieure von BMW. ich möchte es lediglich verstehen, weil die Einfüllöffnung ähnlich hoch liegt.

    wo ist die Position vom Temperaturfühler? wenn ich diesen rausdrehe und lasse Luft entweichen, bis Wasser kommt, dann hätte ich mein Problem ja gelöst. warum müsste ich danach denn entlüften? doch eher nur bisschen Wasser auffüllen, oder?

    danke für eure Unterstützung!

    Gruß Andi
  • Andi_xx7 schrieb:

    wenn ich diesen rausdrehe und lasse Luft entweichen, bis Wasser kommt, dann hätte ich mein Problem ja gelöst. warum müsste ich danach denn entlüften? doch eher nur bisschen Wasser auffüllen, oder?
    Hast recht. Durch den entweichenden Druck können sich zwar Dampfblasen bilden, aber das ist ja keine Luft. Der Dampf kondensiert wieder, wenn der Motor abkühlt.
  • Hi Leute,

    Bin seit gestern von einem Seminar zurück. Der Dicke ist prima gelaufen. Hatte permanent die Temperatur mjr anzeigen lassen. Diese war festgenagelt zwischen 90-93 Grad - Tempo egal.

    Beim Abstellen des Motors beim Seminar Zetrum, wae es dann so, dass die Temperatur NICHT schlagartig fiel, sondern Grad für Grad langsam sank!!!

    Der Parkplatz war aber auch eben- evtl. Etwas seitlich abfällig.

    Gestern Abend auf dem Heimweg fiel die Temperatur dann beim Abstellen vor der Garage wieder sofort um ca. 30 Grad - der Wagen steht dann aber auch immer leicht mit der Schnauze nach oben.

    Ich hoffe, ich komme ganz bald dazu, die Entlüftung erneut zu probieren.

    Gruß Andi