Bremsscheibe: schlechtes Bremsbild

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bremsscheibe: schlechtes Bremsbild

    Hallo werte Community.

    Leider habe ich mal wieder ein Problem:

    Letztes Jahr habe ich meine Bremsscheiben und Klötze an der Vorderachse erneuert (eigenständig)!
    - Bremsscheibe: ATE Powerdisc
    - Bremsklötze: EBC Greenstuff
    - BMW 525i - Schalter
    - Bremsanlage ATE Standard 6 Zyl.

    Bei der Erneuerung wurde die Radname mit Drahtbürste und Bremsenreiniger gereinigt und an die Gleitflächen des Bremsträger, mit Keramikpaste geschmiert.
    Doch nun leider musste ich feststellen, das nun nicht mal nach einem Jahr das die Bremsscheibe, nur auf der Fahrerseite ein schlechtes Bremsbild und sogar Rostringe oberhalb zu erkennen sind. :/
    Nun bin ich ratlos, jedoch vermute ich das vielleicht der Bremssattel nicht mehr Ok ist!? Soweit ich mich noch erinnern kann, gab es Auffälligkeiten mit den Dichtgummi am Sattel, zumindest an der Fahrerseite.

    Bilder (Werbefrei, Klick mich):

    Bremsscheibe Fahrerseite, gut zu erkennen das bescheidene Bremsbild:


    Bremsscheine Beifahrerseite, super Bremsbild:




    Ist es zu vermuten das der Bremssattel ausgetauscht werden sollte oder könnte es noch andere Probleme geben?


    - Querlenker alle 4 wurden letztes Jahr (2016) getauscht.
    - Wagen wird alle 2 Wochen auf Langstrecke bewegt. Ansonsten steht er auch mal 5 Tage rum ohne das er bewegt wird!
  • Sieht aus als klemmt der Kolben fahrerseitig und drückt deswegen weniger auf die Scheibe. Dadurch wird der Rost nicht so schnell abgetragen. Kenne ich normal nur von der Hinterachse, dass das länger dauert. Mögliche Ursache hast du ja genannt... :S
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow