M52B28 klappert im Motorraum (mit Video

  • M52B28 klappert im Motorraum (mit Video

    Hallo zusammen,

    Habe da ein Problem mit meinem 28er.

    Und zwar gibt der Motor Geräusche von sich:

    Im Standgas läuft er wunderbar ruhig, sobald aber die Drehzahl auch nur ein wenig erhöht wird, "säuselt" bzw klappert es aus dem Motorraum. Hab auch ein Video gemacht wo man das Geräusch ab 0.25 am besten hört:



    Leistungsverlust hat er keinen.

    Ich hoffe meiner hat keinen lagerschaden...

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen herauszufinden was die Ursache sein kann..

    Gruss
    Tobi
  • es ist schon ein paar Wochen da, aber richtig aufgefallen ist es mir erst heute Abend da ich die standlichtbirnen gewechselt habe und dann den Motor mal laufen hab lassen.

    Im Video wurde auf 1300 Umdrehungen gedreht da es da am lautesten zu hören ist.

    Öl ist 10w40 drinnen, vor 3 Monaten bzw 4000 km gewechselt worden.

    Ich bilde mir ein dass das Geräusch vermehrt zu hören ist wenn es außen 25+ hat.

    Km hat er knapp 240.000 runter.

    Im Standgas hat er noch seine komplette laufruhe. Auch seine volle Leistung hat er in allen Lebenslagen.

    Ich hoffe wirklich dass er nicht kurz vor dem Ende steht..
  • Wenn man schlanke Hände und einen schlanken Schlüssel hat kann man den KRR auch entspannen, wenn der Viscolüfter drauf bleibt. Bau den lieber ab! Das Wiederauflegen des KRR wird sonst zur Seuche.

    Wenn der Motor kalt ist kannst du auch Gas geben, so schnell wird der nicht heiß. Meiner hatte neulich ohne Kühlung nach 3km Fahrt 125°C, da machen 20 Sekunden lang hochdrehen gar nichts.

    Lager sollen sich so ab 2500/min durch Rasseln bemerkbar machen. Obs stimmt?

    Hydros dachte ich im ersten Moment auch aber müßten die nicht auch schon im Leerlauf zu hören sein? WaPu, Rollen ebenfalls?
  • Ok dann werde ich ihn gleich mit abbauen.

    Dafür brauch ich ja einen 32er maulschlüssel. Und er hat ein linksgewinde oder? Also im Uhrzeigersinn öffnen und anders wieder schliessen.

    Sollte ich hin bekommen. Dannach mit Drehmoment anziehen?

    Und wie geht es dann weiter?

    Wäre super wenn mir jemand ein paar Punkte nennen könnte, also wie es weiter geht wenn der Lüfter raus ist:)

    Ich hoffe dass es evtl nur die umlenkrolle und oder wapu ist..

    Aber erst mal 1 nach dem anderen ausschliessen.

    @richard: wenn die hydros verklebt sein sollten, bekommt man das mit anderen Öl (5w40) wieder in den Griff?
  • Die beiden Plastikspreizniete oben an der Kühlerzarge vorsichtig(!) lockern und abnehmen, die fallen gerne nach unten durch

    Langer 32er Schlüssel, Linksgewinde, also lösen zur Fahrerseite hin (Wenn du vor dem Auto stehst: Nach rechts drehen!). Lüfter zusammen mit der Zarge abnehmen. Einbau ebenfalls gleichzeitig.

    Auf den langen Schlüssel draufhauen ist schlecht, damit machst du dir das Lager der WaPu auf Dauer kaputt, und wenn die vielleicht eh schon angemackt ist ...
    Ein Gegenhalter wäre sehr sinnvoll.

    Da der Motor nach links dreht - von vorne gesehen im Uhrzeigersinn -, sollte der Viscolüfter sich selber wieder festziehen. Mit Gefühl festschrauben.

    KRR lösen:
    - Flacher, kleiner Schraubendreher
    - 16er Nuß
    - 4er Imbus
    Deckel auf der Spannrolle abhebeln, Nuß ansetzen, KRR maximal entspannen (Schraube nach rechts drehen!) und abnehmen, Imbus in das Loch oben links am Spanner stecken, damit der unter Spannung bleibt.

    Dreh die beiden Rollen mit der Hand, wenn es eine von denen ist, die diesen Lärm macht, solltest du das spüren können! Kann natürlich auch die zum Klimakompressor sein, gleiches Vorgehen wie oben um an die ran zu kommen.

    WaPu-Lager ebenfalls prüfen.

    Hast du Ersatzteile an der Hand? Was machst du, wenn die WaPu defekt ist?
    1. Danke für die Anleitung :top:

    Werde dies nun heute jedoch spätestens morgen früh machen.

    Ersatzteile habe ich noch nichts, weiß ja nicht was kaputt ist. Falls die Wapu durch ist wird diese bestellt, zur Not steht das Auto halt ein paar Tage.

    Ich hoffe ja wirklich dass es ohne den KRR weg ist - sonst kann es ja auch wieder alles sein..

    Trotzdem wundert es mich ein wenig da er überhaupt keinen leistungsverlust, keine Lampe geht an o.ä im Cockpit und der Motor wird auch nicht zu warm..

    Ich werde berichten und auch ein Video beim Lauf ohne Riemen machen.
  • Auch mal den Riemen genauer anschauen!
    Ich hatte mal am E36 einen Riemen der hatte auf ca 15 mm keine Zähne mehr =O
    Keine Ahnung, wie es dazu kam, der Riemen war noch gar nicht so alt, aber in jedem Fall hat das immer wenn diese Stelle über die Spannrolle kam übelst geschlagen!

    Hab damals auch mit dem Schlimmsten gerechnet, war aber zum Glück nur der Riemen!
  • Neu

    BmwTobi schrieb:

    Hallo zusammen,

    Habe da ein Problem mit meinem 28er.

    Und zwar gibt der Motor Geräusche von sich:

    Im Standgas läuft er wunderbar ruhig, sobald aber die Drehzahl auch nur ein wenig erhöht wird, "säuselt" bzw klappert es aus dem Motorraum. Hab auch ein Video gemacht wo man das Geräusch ab 0.25 am besten hört:



    Leistungsverlust hat er keinen.

    Ich hoffe meiner hat keinen lagerschaden...

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen herauszufinden was die Ursache sein kann..

    Gruss
    Tobi
    Genau so klang meiner auch im Stand, wo ich dachte, dass ich Lagerschaden habe....Das Geräusch konnte ich da nur nicht festhalten. Nächsten Tag war es weg und ich geblieben ist ein harter Motorlauf und eine nebenbei gefundene, kaputte KGE. Ich bin gespannt wie das hier weiter geht.
  • Neu

    Twyo schrieb:

    BmwTobi schrieb:

    Hallo zusammen,

    Habe da ein Problem mit meinem 28er.

    Und zwar gibt der Motor Geräusche von sich:

    Im Standgas läuft er wunderbar ruhig, sobald aber die Drehzahl auch nur ein wenig erhöht wird, "säuselt" bzw klappert es aus dem Motorraum. Hab auch ein Video gemacht wo man das Geräusch ab 0.25 am besten hört:



    Leistungsverlust hat er keinen.

    Ich hoffe meiner hat keinen lagerschaden...

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen herauszufinden was die Ursache sein kann..

    Gruss
    Tobi
    Genau so klang meiner auch im Stand, wo ich dachte, dass ich Lagerschaden habe....Das Geräusch konnte ich da nur nicht festhalten. Nächsten Tag war es weg und ich geblieben ist ein harter Motorlauf und eine nebenbei gefundene, kaputte KGE. Ich bin gespannt wie das hier weiter geht.
    Ich bin auch gespannt :D .

    Bin zurzeit leider krank und bin noch nicht dazu gekommen. Sollte aber die nächsten Tage dazu kommen.

    Sobald er ohne Riemen gelaufen ist melde ich mich hier wieder!

    Gruss
    Tobi
  • Neu

    So Leute habe es heute endlich nach stundenlanger Arbeit geschafft. (Schrauben wollten nicht wie ich wollte).

    Ohne KRR zu 80% weg das Geräusch, dass "bisschen" klappern das noch minimal bei geöffneter Motorhaube zu hören kam akustisch von der Mitte der ansaugbrücke (habe leider kein Video machen können da ich so schlau war und das Handy auf Arbeit vergessen habe)

    Mir ist aufgefallen dass im Februar zwar der KRR gewechselt wurde samt spannrolle, jedoch nicht die Grosse Umlenkrolle? rechts unten - die schaut Mittel angerostet aus.

    Die Wasser Pumpe hat kein Spiel und nicht rissig etc.

    KRR habe ich auch mal lt. Anleitung getestet, also gefrierbeutel bei offenen Öldeckel drauf. Nichts reingezogen.

    Desweiteren ist mir aufgefallen dass dieses "klappern" nur zwischen 1000 und 2000 Umdrehungen auftaucht, dannach komplett weg.

    Was sagen nun die Experten dazu?

    Ölwechsel machen lassen da das Öl vielleicht ein klappern verursacht?

    Wenn ja welches? Fahre auch einiges an kurzstrecke.

    Fehlerspeicher auslesen lassen?

    Damit leben oder auf Grosse suche gehen?

    Möchte das Auto eigtl noch min. 2,5 Jahre fahren. Und TÜV ist auch "bald" fällig im Dezember - nicht dass der TÜV das klappern hört und dann abwinkt.


    Vielen Dank und Gruss
    Tobi
  • Neu

    Und mit KRR wieder drauf ist auch das Geräusch zurück? Kann dann eines der anderen Lager sein: Servopumpe, Klimakompressor, LiMa. Der Riemen selber ist vermutlich i.O. wenn er vom Februar ist.

    Klappern am Motor ist erst mal nicht wirklich TÜV-relevant.

    Fehlerspeicher auslesen ist immer gut. Machen!

    Ölwechsel schadet nix, schütte 5w40 rein. Fahr zu Mr Wash auf der Frankenstraße in der großen Stadt im Osten! Die hinter der Mauer. :D

    "Große Umlenkrolle rechts unten" ist nicht, das ist die Servopumpe. :) Wenn deren Antriebsrad rostig ist macht das schlicht nix.

    Der Test mit der Plastiktüte ist beschränkt aussagefähig, da muß die KGE schon komplett durch sein damit der funktioniert.

    Mach von dem Geräusch bitte bei Gelegenheit noch ein Video! Wenn das eher tickt ist es ein Einspritzventil, das läßt sich aber auch fühlen.

    Welches Bj. war das nochmal?