Styling 50 auf dem E39

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Styling 50 auf dem E39

    Guten Abend Forum,

    und zwar will ich ja meine Bereifung zeitnah auf die 17" OEM hochrüsten. Ich habe nun Styling 50 Felgen gefunden in 17", 225/45 R17.
    Passen diese auf den E39 oder gibt es da Probleme wegen den Zentrierringen oder der Einpresstiefe oder ähnlichem? Will keine Bösen Überraschungen damit haben ^^
    Mein Fahrwerk ist Serie (und Bleibt es bei unseren Straßen auch ;) )

    Mir gefallen die Styling 50, Styling 32 bekomme ich keine in einem Angemssenen Preis her. Die Styling 50 sind 230VB, Zustand müsste ich mir eben ansehen. Die Bremsen wollen ja auch noch Lieb gehabt werden (schon so gut wie bestellt), wewegen ich weng aufs Geld gucken Muss. :D
    Aktuelles Fahrzeug: BMW E39 523i, BJ. 10/1996 Arktissilber, 301000km, 8,8l/100km (Stand 30.3.2018)
  • Doch, diese scheint es als 225/45 R17 auf dem E46 gegeben zu haben, habe mehrere in Weiter Entfernung mit den Selben Maßen gefunden.

    ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…-8x17/675750692-223-18729 Sind nicht die die ich mir ansehen will, gleichen ihnen aber aufs Haar.

    Wäre es ein problem wenn anstatt 235er 225 auf 17" Stehen? oder sollte ich es dann Komplett lassen?
    Aktuelles Fahrzeug: BMW E39 523i, BJ. 10/1996 Arktissilber, 301000km, 8,8l/100km (Stand 30.3.2018)
  • Joa E46, wir fahren hier aber E39 ;)

    Kannste alles machen, wenn dein Tüv Prüfer das mit macht und einträgt.. mir wäre es das nicht wert, wird vermutlich auh teurer als einfach nach 17 Zoll E39 zu suchen. Da gibt es sooooo viele..

    EDIT: und du willst nicht ernsthaft mit 10 Jahre alten und abgefahrenen Winterreifen fahren oder =O
    1x Touring - immer Touring
  • Wenn du Original E39 Felgen holst brauchste garnicht erst beim Tüver vorbei ^^ einfach aufziehen und fahren. Neu auswuchten würde ich dir aber IMMER empfehlen, falls du Reifen die schon drauf sind weiter fährst. Und in dem zuge prüfen lassen, dass diese noch in Ordnung und ohne Beschädigung sind.

    Wirst bestimmt schnell was finden, gibt genug Angebote und handeln (bei kleinanzeigen) geht ja auch immer.

    Am liebsten kaufe ich Felgen immer mit abgefahrenen oder ohne Reifen um den Prei zu drücken und selber neue drauf zu machen. Dann weiß man was man hat, ist der Einzige Kontakt zur Straße.. Ich persönlich kaufe ungern gebrauchte Reifen, hab auf meine Felgen damals auch neue drauf ziehen lassen. Man weiß nie wie der Vorgänger mit den Pneus umgegangen ist (Kanntsteinbeißen etc.). Aber gut, das kann man natürlich letzlich auch vom gesammten Fahrzeug sagen :D

    Schau doch mal nach Styling 49, 80, 81 die gibt es auch eher mal günstiger. Wobei 200 sind halt schon recht wenig für Originale 17 Zoll E39, wird schwierig wen dahin zu handeln und wenn dann am besten noch brauchbare Reifen drauf sein sollen.. da sollte man schon 400 einplanen.
    Die M 66 sind auch häufig vertreten, aber weiß ja jetzt nicht welche dir da so gefallen. Na, findst du schon :)
    1x Touring - immer Touring
  • Also 225/45R17 trägt dir nie nen TÜVer ein, weil die 235/45R17 schon die vom Umfang kleinste Serienbereifung auf dem E39 ist und damit die Abweichung am Abrollumfang zu groß wird.
    Bei E46-Felgen kommen dazu noch Adapterplatten und eine Traglastbescheinigung von BMW, was dann per Einzelabnahme eingetragen werden muss. Alles in allem also ein ziemlicher Aufwand und definitiv deutlich teurer als E39-Felgen (außer vielleicht geschenkt).
  • VincentVega schrieb:

    Also 225/45R17 trägt dir nie nen TÜVer ein, weil die 235/45R17 schon die vom Umfang kleinste Serienbereifung auf dem E39 ist und damit die Abweichung am Abrollumfang zu groß wird.
    Da könnte er dann ja 50 nehmen wegen des Abrollumfangs.

    Nun gut, aber letzlich wird ja offenbar sowieso schon so einiges eingetragen wo ich mich echt frage was das für Tüver sind :kratz: bzw. wieso man das selbst überhaupt macht. So wie hier in diesem Thread z.b. 215/40 R18 89Y, da ist ja die sogenannte kleinste Serienbereifung für 18 Zoll eigentlich 235/40 und in dem Vergleich passt der Abrollumfang da auch nicht mehr..
    Aber abgesehen von der fragwürdigen Reifengröße, die Felgen auf Geiser Wilhelm seinem KFZ sehen einfach nur :sabber: aus
    1x Touring - immer Touring
  • Die Maße sollten tatsächlich nicht gehen, da hat wohl ein TÜVer nicht aufgepasst. Was auch lange nicht heißt, dass die Eintragung legitim ist. Wenn da jemand gegenprüft und fest stellt, dass der Abrollumfang nicht stimmt, gibts direkt die Mängelkarte. Setzt allerdings ein sehr fähiges Auge voraus, ich glaube, dass das keiner überprüft...
    Der einzige Weg, so ein Maß einzutragen, ist mit direkter Tachoüberprüfung, ob die angezeigte Geschwindigkeit nicht zu weit über der tatsächlichen liegt.
  • Ich für meinen Teil besinne mich eines Besseren und warte auch eine gute Gelegenheit für Felgen, die auch für den E39 sind ^^

    Naja, wenn ich mir unsere Tüvler so ansehe was die für Müll durchwinken der Tatsächlich in der Prüfhalle steht, der sich an Fehlenden Pralldämpfern aufhängt (der Civic EJ6 hat nämlich keine) aber den Fast abfallenden Endtopf nicht sieht, da wundern mich dann solche Rad/Reifen/Fahrwerks Kombinationen nichtmehr.

    Naja, was soll's, ich Vertraue in Felgenfragen mittlerweile lieber Leuten die mehr Ahnung haben als ich ^^

    Und danke für die Antworten.
    Aktuelles Fahrzeug: BMW E39 523i, BJ. 10/1996 Arktissilber, 301000km, 8,8l/100km (Stand 30.3.2018)