Endlich: Android-Headunit + DSP !

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Endlich: Android-Headunit + DSP !

    JUHUUU ES GEHT ENDLICH

    Da ich (leider) einen DSP hab, schien der "Traum" eines Android Navis á la Xtrons Octa Core etc für lange Zeit ein Traum zu bleiben.
    Zwar gibt es den "TRIOMA DSP ÜBERNAHME-ADAPTER" bei Umno Tech, doch scheint diesen bis heute noch niemand verbaut zu haben - warum eigentlich? Verzweifelt habe ich gesucht.. Rezessionen, Tests, Videos - nichts ist zu finden - ist das Ding also nur ein Platzhalter?

    Aber fangen wir vorn an beim Einbau.. Original verbaut hab ich ein CD54 Professional CD mit einem DSP2 und einem MID... Ich hatte mir vor knapp einem halben Jahr ein GROM BT3 eingebaut, das auch bis jetzt super funktioniert (hat)..(Zu finden in den Kleinanzeigen). Jedoch wollt ich einfach einen Monitor im Cockpit haben, deshalb wusste ich, da muss was anderes her... Da das schnelle Octa-Core Modell empfohlen wurde, ist dieser Teil der Hardware also schonmal geklärt. Dann wurde in einem Thread mal der DSP Übernahme Adapter von Trioma verlinkt.. :

    KLICK MICH

    Und ich hatte Hoffnung, dass ich endlich einen Monitor verbauen könnte.... Letzte Woche dann hab ich den Adapter bestellt und nach Lieferschwierigkeiten heute Vormittag erhalten.
    Natürlich ging es direkt an den Einbau... Die erste Hürde: Alle notwendigen Verbindungen herstellen. Insgesamt müssen 8 Kabel (FL+, FL-, FR+, FR-, BATT, GND, BUS & REMOTE) verlötet werden und zwei Cinch-Kupplungen angeschlossen. Das ganze geschieht vorn am originalen Quad-Lock Stecker, man muss also nicht umständlich Kabel / Leitungen quer durchs Kraftfahrzeug legen.
    Das ganze geschieht nach der Anleitung:



    An sich ist alles klar bis das Blaue RemOUT Kabel.. dieses habe ich an das Zündungsplus gelötet, alternative wäre der Remote Ausgang vom DSP.. Dann muss man aber doch nach hinten.

    So sieht der Spaß dann aus...natürlich nicht geordnet :D



    Das anschließende, und in meinen Augen viel größere Problem war dieser ELENDE VERFLUCHTE EINBAURAHMEN vom CD54.... Dieser ist so dämlich mit zwei Nasen HINTER der Mittelkonsolenverkleidung befestigt, dass man genötigt ist, die gesamte untere Mittelkonsole zu lösen und ihn irgendwie hervorzufädeln...


    Aber auch das ist irgendwann geschafft...


    Dann wurde alles das erste Mal angeschlossen

    Edit: DIE GEDREHTEN BILDER K*** MICH AN :D

    Nachdem ich den Nachmittag über beschäftigt war, hab ich am Abend noch fix versucht, die Halte"rähmchen" bzw. "plättchen" zu montieren und das Radio in den Schacht zu verfrachten. Vorher hab ich aber noch das MID ins Handschuhfach verlegt - hier muss ich aber noch den Stecker verlängern, das ist noch alles zu sehr auf Zug.. vielleicht verbau ich es auch im vorderen Türfach, ich glaub das könnte auch schick aussehen...Dann noch die beiden USB Leitungen schnell reingeschmissen und provisorisch die GPS Antenne hinters Radio verfrachtet - klar hier ist noch kein Empfang...

    und es ist wirklich bemerkenswert... wer bei XTRONS hat sich diesen übergroßen Antennenstecker ausgedacht? Selbst mit komplett abgeschnittener Verkleidung bis auf die Schirmung war es mir nicht möglich, das Radio komplett in den Schacht zu quetschen geschweige denn zu verschrauben - wie ich das später anstelle, ist mir eh noch unklar.. nur oben festgeschraubt kann man es unten immernoch ein paar MM eindrücken...mhhhhhh..



    Ich fahr morgen mal zum ansässigen CONRAD (WARUM ZUR HÖLLE MACHEN DIE ERST 09:30 UHR AUF :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: ) und schau ob die kürzere Antennenadapter haben :) Hab zwar eigentlich welche auf Ebay bestellt, aber die kamen nie an.. :mad:


    Das war es eigentlich erstmal :)

    Eine Frage hab ich aber noch: Kann ich in beide micro-SD Slots eine Datenkarte stecken? Oder ist der GPS Slot nur für die Firmware-Updates und Navi-Karten?

    Na denne...Gute Nacht :trinken:
  • Ja es läuft alles wunderbar! Zuerst hatte ich das Problem, dass ein extremes Rauschen vorhanden war - hab dann mal am MID nachgeregelt - rauschen war weg.. jedoch war das nicht von Dauer, nach jedem Neustart war das wieder "zurückgesetzt". Dazu kam noch dass die Lautsärke am Gerät selber viel zu hoch war - selbst Stufe 1 wäre zB meiner Mutter für Gespräche viel zu laut ;)

    Bin dann in die Werkseinstellungen vom XTRONS gegangen (Code 126) und hab den Pegel auzf -12 herabgesetzt.



    Verdammt da muss ich mir beim Conrad auch noch ne microsd holen... hab nur noch 64er...
  • blue_racer schrieb:

    Ok, ich habe das bei nem Kollegen vor aber ohne MID.
    Also reicht es den Pegel aller "Geräte" in den Werkseinstellungen runter zu setzen?

    Und die 64er Karte kannste probieren, inoffiziell soll das gehen.
    Ich bin grad noch am schauen heut früh war es wieder etwas lauter...


    die 64er wurde zwar erkannt, konnte aber nicht gemounted werden
  • Ich hab das Navi jetzt aus Frust auch bloß reingeklemmt, mal schauen ob ich mir irgendwann mal den originalen Rahmen besorge...


    Navigon die Karten sind geladen, Spotify auch die ersten Lieder - bis jetzt läuft noch alles bestens - Mittwoch der erste Langstreckentest!

    Edith sagt: Ich seh grad die Bilder sind schon nicht mehr sichtbar..Hier der Link zur Cloud, da werd ich auch Updates zum Navi hochladen!
  • GIbt es eigentlich ne Möglichkeit, dem MID zu sagen, es soll beim Einschalten die Lautstärke direkt leiser stellen? Schaltet man normal die Zündung ein, ist die "Verstärkung" durch das MID so groß, dass die Lautsprecher rauschen und im gleichen Zug selbst die kleinste Einstellung an der Android HU direkt ausreichend laut ist... Dreh ich dann Manuell am MID leiser ist alles taco...

    Geht das irgendwie automatisch? Oder kann man sich mit nem Vorwiderstand etc behelfen? Oder ein zwischengeschaltetes Poti oder so :D
  • Man ganz blöd in den Raum gefragt: Wenn man am Android-Radio den Resler-Stick dran hat und fähig wäre ne passende App zu schreiben, die die DSP-Endstufe weckt und ggf. auch alle Einstellungen vorgibt, dann könnte man doch auf so nen blöden Adapter verzichten?
    Die DSP-Endstufe hängt ja mit am I-BUS..




    edit: Nach kurzer Rücksprache mit AK E39 sollte das machbar sein.. man müsste nur erstmal paar Telegramme vom DSP loggen.. hat dazu wer die Möglichkeit?