E39 Audio Umbau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • E39 Audio Umbau

    Hallo,

    Vorab: ich weiß das es bestimmt schon alles im Forum thematisiert worden ist. Aber ich habe die Hoffnung das hier jemand mir die Fragen kompact beantworten kann.

    ich habe folgendes Projekt vor.
    Ausgangssituation:
    BMW Professinal also das große System mit dem 16:9 Bildschirm Vorne.
    Standart Sondsystem
    Fahrzeugtyp: Kombi

    Leider hat mein Radio den Geist aufgegeben und ich habe mir ein Chinaböller bestellt. Ebay


    Dazu habe ich mir im Forum schon alles durchgelesen.

    Da ich die Kiste auseinander bauen muss will ich auch gleich eine endstufe und neue Boxen und einen Bass installieren.
    Hierzu meine erste Frage welche Kabel muss ich von wo nach wo ziehen?
    Bin ich richtig das ich nur zusätzliche 4 Kabel für die Boxen von Vorne nach hinten legen muss + ein Chinchkabel für den Verstärker und bass?

    Welche Boxen sind zu empfehlen sollten nicht so teuer sein!

    Bin ich richtig das ich mit den Kabeln vom Radio nur auf die Endstufe muss da alle kabel für die Boxen schon hinter der Rückbank liegen.
    Kann ich den Verstärker da installieren wo das Radiomodul gesessen hat?

    Kann ich irgendwie das micro welches Serienmäßig verbaut ist anschliessen an das Radio? Wo liegt das und welches Kabel brauche ich zum verlängern?

    Ich hoffe ich habe jetzt alle Fragen.
    Bitte habt Rücksicht mit mir fals das alles schon hier im Forum thematisiert worden ist.


    Vielen Dank
  • Ich werde diese Leute nie verstehen, die das originale 16:9 Navi gegen China-Radios ersetzen...
    Allgemeiner Hinweis: Mysteriöse Zahlen vor und nach einem W lassen keine Rückschlüsse auf chemisches Verhalten oder gar die Qualität eines Motorenöls zu. Tribologie ist eine Wissenschaft, in der man promovieren kann. Daher sind sämtliche Statements zu diesem Thema in diesem Forum nicht mehr als haltloses Stammtischgequatsche. Bitte dies zu beachten.
  • ou bei der Frage rate ich dir, dir jemanden zur Seite zu nehmen, der sich mit der Materie auskennt und sofort Handeln kann.
    Solltest du nen Fehler machen kann das böse nach hinten losgehen, ich sag nur Bus Leitungen.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:
  • Mit dem Xtrons hast Du in meinen Augen eine gute Wahl getroffen.

    Da Du ein Navi drin hast, brauchst Du ein sog. "QuadLock Verlängerungskabel" aus dem Kofferraum zum Radioschacht vor. Die gibt es in der Bucht für ~50€. Achte nur darauf, dass auch das Antennen-Kabel mit dabei ist.
    Viel mehr braucht es eigentlich nicht.

    Wenn Du einen Sub via Endstufe nutzen magst brauchst Du ein Cinch-Kabel, das Du in dem Atemzug gleich mit verlegst. Vorteil hier: das Radio gibt bereits eine Mono-Signal aus, heißt Du brauchst nur eins der beiden Kabel. Das zweite kannst Du z.B. für die Rückfahrkamera nutzen.

    Achte bei den Verlängerungen nur darauf, dass diese ca. 6,5m lang sind. Da kannst Du bequem unter den Pedalen und dann an der Fahrerseite außen unter den Verkleidungen durch gehen.

    Der Montagerahmen vom Navi ist auch der ideal Halter für das Xtrons, hier muss "nur" der Steg oben raus getrennt werden. Siehe Foto.
    Bilder
    • WP_20170222_12_21_00_Pro_1.jpg

      164,81 kB, 1.200×675, 147 mal angesehen
  • Ich kann die Leute verstehen und bin auch kurz davor mit so ein China Dingen zuzulegen.
    Die China Teile können eben das was die normalen Navi Radios nicht können. Der Bildschirm ist höher Aufgelöst. Der Sound über die Cinch Ausgänge ist in Ordnung. Mit einem Verstärker der die Boxen ansteuert ist der Sound vollkommen in Ordnung. Somit fallen die schlechten Verstärker in den Radios raus.

    Ich bin ein persönlicher Fan von der Google Maps. Die Stauvorhersage ist unübertroffen gut.
    Blit*** App kann man auch nutzen und das ohne ständig das Smartphone leer zu lutschen.

    Klar haben die Dinger auch macken, aber damit muss man dann umgehen können.
  • acer2k schrieb:

    Ich kann die Leute verstehen und bin auch kurz davor mit so ein China Dingen zuzulegen.
    Die China Teile können eben das was die normalen Navi Radios nicht können. Der Bildschirm ist höher Aufgelöst. Der Sound über die Cinch Ausgänge ist in Ordnung. Mit einem Verstärker der die Boxen ansteuert ist der Sound vollkommen in Ordnung. Somit fallen die schlechten Verstärker in den Radios raus.

    Ich bin ein persönlicher Fan von der Google Maps. Die Stauvorhersage ist unübertroffen gut.
    Blit*** App kann man auch nutzen und das ohne ständig das Smartphone leer zu lutschen.

    Klar haben die Dinger auch macken, aber damit muss man dann umgehen können.
    Man merkt, das du noch keine ordentlich gemachte Anlage gehört hast. Gut da geht Geld rein, hält aber zu 99% länger als die Chinesen und relativiert sich damit wieder.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:
  • Doch gute Soundsysteme (jetzt nicht selbst Aufbau) konnte ich schon hören. Da kommste bei weitem nicht ran.
    Viel witziger find ich dass die Leute sich zig tausend Euro teure Soundsysteme zulegen und dann MP3s und das womöglich noch über Bluetooth hören.

    Aber auch das BMW Navi kann da nicht mit einer professionellen Anlage mithalten?

    Ich bin noch am schwanken ob ich mir mein Kenwood Radio mit DSP, Bluetooth etc. darin verbaue oder wegen der Optik dann doch nen China Teil nehme.
    Wie oft fallen die Radios denn aus?
  • nicht??

    Dann frage ich mich warum @bogo mit dem BMW System reihenweise Preise abräumt.

    Wie gesagt du darfst nicht von Anlagen ausgehen, die bei ACR und co raus kommen, das sind keine Klang anlagen, die fallen beim Messen alle nach hinten ab, auch wenn die richtig Geld kosten.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger: