Erster BMW - ein paar technische Fragen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also ich kann schon mal eins sagen: Innerhalb der ersten Woche, erstes mal Werkstatt. :D

    Bin auf der A7 liegen geblieben mit der Meldung "Einspritzanlage". Nachdem ich den ADAC gerufen habe, musste ich das erstmal googlen und kam bei einigen Meldungen auch hier im Forum bei minus 5 Grad doch ins Schwitzen.

    Gestern rief mich dann meine Werkstatt an und sagte mir, dass die TANKANZEIGE nicht richtig funktioniert. Danke. Der peinlichste liegenbleibgrund überhaupt! Aber immerhin auch der günstigste.

    Hatte laut Anzeige noch ~7 Liter und laut Bordcomputer noch ca. 120 km Reichweite drin.

    Das war übrigens noch meine erste Tankfüllung. Also alles richtig gemacht würde ich mal sagen! :D

    Kann man die Anzeige fixen? Ist das ein bekanntes Problem?
  • Die Anzeige selber? Eher selten würde ich behaupten. Eher ist einer der Geber im Tank defekt oder die Saugstrahlpumpe.

    Bitte mach dich mal über das "Geheimmenü" schlau, damit kann man auch auf den Liter genau anzeigen lassen, wieviel in welchem Tank noch drin ist. Deckt sich der Wert in etwa mit der Anzeige?

    War das eine BMW-Werkstatt?
    Woher kommst du?
    Kuck doch mal auf unsere Codiererliste, ob dir einer der Kollegen in deiner Gegend mal helfen kann, den Fehlerspeicher vernünftig auszulesen:
    Wer kann Fehlerspeicher auslesen/löschen Codieren - Liste [Codierliste]
  • Ich würde eher sagen die Intankpumpe ist defekt. Hat wohl jeder e39 mal gehabt, oder wird es haben.
    Der Sprit wird von der rechten Tankhälfte nach vorne gefördert. Du Tankst ja auch in die rechte hälfte rein, ist diese voll, läuft es über die Kardanwelle rüber in die linke Hälfte. Ist die rechte leer, pumpt die Intankpumpe den Sprit von der linken in die rechte Hälfte. Ist diese defekt, bleibst du mit Restsprit im Tank liegen (in der linken Hälfte). Der Rücklaufsprit vom Motor geht auch in die linke Hälfte zurück.
    Ab 15 Liter wird der Sprit sehr warm, was der Lebensdauer der Intankpumpe zusetzt, deswegen sollte man bei 15 Liter tanken gehen.
    Es gibt natürlich auch Füllstandgeber (pro Tankhälfte einen) aus deren Schwimmhöhe der Tankinhalt ermittelt wird, aber diese gehen eher selten kaputt.

    Edit:
    Teilegrafik (auf der Seite kannst du dir sämtliche Teilenummern herleiten und finden):
    de.bmwfans.info/parts-catalog/…mp_and_fuel_level_sensor/

    Teilenummer Intankpumpe:
    16 14 1 183 178

    Meine Intankpumpe habe ich mir damals für 30 Euro bei Ebay von der Firma Magnetti Marelli geholt. Kann nicht meckern.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaminki ()

  • Ja, kuck, ich hab bei meinem schon beide Geber ausgetauscht aber die Inline-Pupe ist noch original. :)
    Die elektrische Pumpe geht irgendwann über die Wupper, ja.

    7 Liter können knapp für 120km reichen wenn man seeehr zurückhaltend fährt, insofern waren die angezeigten Werte im Rahmen.

    @'germericanish
    Bist du denn richtig liegengeblieben oder hast du auf Grund der Warnung angehalten?
  • michaelXXLF schrieb:

    Die Anzeige selber? Eher selten würde ich behaupten. Eher ist einer der Geber im Tank defekt oder die Saugstrahlpumpe.

    Bitte mach dich mal über das "Geheimmenü" schlau, damit kann man auch auf den Liter genau anzeigen lassen, wieviel in welchem Tank noch drin ist. Deckt sich der Wert in etwa mit der Anzeige?

    War das eine BMW-Werkstatt?
    Woher kommst du?
    Kuck doch mal auf unsere Codiererliste, ob dir einer der Kollegen in deiner Gegend mal helfen kann, den Fehlerspeicher vernünftig auszulesen:
    Wer kann Fehlerspeicher auslesen/löschen Codieren - Liste [Codierliste]
    Nein keine BMW Werkstatt, frei. Aber von ehemaligen Werkstattleiter BMW geführt.

    Ich komme aus Husum.

    Liste schaue ich mir mal an, danke schon mal für die Antworten und tolle Aufnahme!
  • Ja, kann gut sein, daß die Saugstrahlpumpe nicht mehr korrekt arbeitet. Dazu gibt es hier einige Beiträge, daß Leute liegengeblieben sind, obwohl Sprit im Tank ist.
    Ich denke eher Saugstrahl als Intank, warum sollte die die ganze Zeit arbeiten und ausgerechnet am Ende des Benzins abschalten?

    Erst Maßnahme: Frühzeitig tanken! :D

    @Kaminki
    Mußt du dann auch richtig schreiben! :D :trinken:

    Ich hab nur nen kleinen BC, insofern kann ich zu den Fehlermeldungen nix sagen.
    Die Geber gingen im Abstand von ein paar Jahren kaputt und der Dicke wird 20, alles im grünen Bereich würde ich mal sagen.
  • Also ich wollt hier noch mal eben ein Update reinhauen.

    Grund war tatsächlich ein leerer Tank, betroffen sind wohl beide Geber. Kosten insgesamt ca. 600€, kann das sein?

    Naja, als er dann schon mal da war wurde noch eine Luftfeder hinten gewechselt und bei der Probefahrt ist noch das Luftleitsystem Bremsenkühlung von der Frontstoßstange geflogen. Insgesamt 700 Flocken. Nicht zu tragisch aber ärgerlich.

    Ich frage mich nun ob ich das Risiko mit den Gebern eingehen soll oder nicht.

    Und bei der Radio Frage bin ich auch noch nicht weiter.. Das Dynavin N6 E39A finde ich ja ganz interessant, aber es wird vom BC wohl nur noch Tankinhalt und Außentemperatur ausgegeben. Das wiederum finde ich etwas schmal für die Lösung.
  • Geber rechts: 84,26
    Geber links: 84,26
    (Preise für mein Auto!)

    Die wollten dir das Komplettpaket incl aller Pumpen verkaufen für den Preis! Geber gibt es auch bei ebay.
    Die kann man auch relativ einfach testen, indem man sie - bei möglichst leerem Tank - ausbaut und dann bei Zündung an und Stecker dran mit der Hand bewegt und schaut, was die Tankanzeige macht.

    PS: Mach wegen der Radiogeschichte im Hifi-Forum einen eigenen Beitrag auf!