Von Buisness CD auf 4:3 Navi umrüsten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Von Buisness CD auf 4:3 Navi umrüsten

    Hallo,
    ich habe die Suche verwendet und einige Beiträge zum Thema aber keine Antwort auf meine Frage gefunden deshalb muss ich ein neues Thema eröffnen :)

    Ich bin im Moment auf der Suche nach einer E39 540i Limo. In meiner Preisklasse habe ich einige Interessante Autos gefunden, allerdings haben diese nur das olle Buisness CD Radio. Ich würde gerne den 4:3 Boardmonitor nachrüsten. Das Buisnessradio hat soweit ich weiß den Verstärker mit integriert, und die Lautsprecherleitungen enden vorn am Radio, was mir bei dem 4:3 Monitor ja nichts nützt. der kleine Stecker der Seitlich in das Radio geht wird denke ich mal für die Boardcomputerfunktionen zuständig sein und in den weißen Anschluss an 4:3 Display passen oder ?
    Gibt es da einen Nachrüst Kabelbaum der die Lautsprecherleitungen und die Steuerung des MFL nach hinten bringt um den 4:3 Monitor zu nutzen ?

    Ich bräuchte dann diesen Kabelbaum, das 4:3 Display, einen Radiompfänger, den Navirechner mit ggf Empfänger und Antenne um das Ganze zu nutzen richtig ?

    Schonmal danke für Antworten :)
  • Hol dir lieber nen China Navi, ist einfacher, Günstiger und du musst dir nicht den Kabelbaum selber bauen.
    Der Nachrüstkabelbaum ist nicht mehr Lieferbar und war auch nicht ganz Günstig.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Klar hast du den noch, nur ist der dann im Handschuhfach, zumindest die Bedienung.
    Für das Navi zerlegst du 1X das ganze Auto und legst links einen Kinderarm dicken Kabelbaum quer durchs Auto.
    Dann muss das ganze codiert werden. Rechne mal mit Arbeit von gut 3 Tagen ohne E39 erfahrung
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • MWSEC schrieb:

    das bild ist ein wenig klein, sieht aber auch so aus als würde da einiges an Steckern fehlen.
    Weil das vermutlich original ausgebaut wurde. Da muss man beim Nachrüsten den ganzen Innenraum freilegen.
    Der Nachrüstkabelbaum ist Plug&Play. Wird vorne eingesteckt und nach hinten gelegt. Seitlich an den
    Einstiegsleisten entland. Der Aufwand ist überschaubar.
  • hier hab ich nochmal ein anderen. Verstehe ich das richtig den Kabelbaum Steck ich vorne an den Anschluss wo vorher das Buisness Radio dran war, um Lautsprecher und MFL Leitungen nach hinten zum Radiotuner zu bringen ? Vorne bleiben also im Endeffekt dann nur der blaue und der weiße Stecker für den Monitor und hinten Bau ich Tuner und Rechner ein ?

    Hier nochmal ein größeres Bild von einem den es bei eBay gibt
    Bilder
    • image.jpeg

      393,19 kB, 1.600×1.200, 41 mal angesehen
  • lupo-b95 schrieb:

    hier hab ich nochmal ein anderen. Verstehe ich das richtig den Kabelbaum Steck ich vorne an den Anschluss wo vorher das Buisness Radio dran war, um Lautsprecher und MFL Leitungen nach hinten zum Radiotuner zu bringen ? Vorne bleiben also im Endeffekt dann nur der blaue und der weiße Stecker für den Monitor und hinten Bau ich Tuner und Rechner ein ?

    Hier nochmal ein größeres Bild von einem den es bei eBay gibt
    Das ist nen ausgebauter original Kabelbaum, der bringt dir nix, da musste deinen Kabelbaum dann für raus rupfen.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • jazze schrieb:

    MWSEC schrieb:

    jop und dann muss codiert werden.
    Funktioniert auch ohne. Allerdings hat man ein Problemwenn die Kiste plötzlich den Code verlangt. Dann muss man
    das MID wieder anstöpseln.
    und ist sonst nicht Diagnosefähig.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Was muss ich da codieren lassen ?
    Meint ihr mit " wenn die Kiste nen Code verlangt" einen Radiocode ?
    Diagnosefährig muss das ganze auch nicht zwingend sein da ich an die Bauteile außer den Kabelbaum immer ran komme und durchtesten kann was nichtmehr geht.

    Könnte ich theoretisch wenn ich nem kompletten Audiokabelbaum habe und alle teile des Navi das ganze auch außerhalb des Auto zusammenstecken und an 12v testen oder sind im Auto irgendwelche Steuergeräte die noch mit zu dem System gehören ( mit testen mein ich natürlich dann nicht MFL und BC sondern ob das ganze funktionieren würde)
  • Mit Code ist eine mögliche Wegfahrsperre gemeint. Die kann man "notentschärfen". Und das geht eben nur wenn das Auto entsprechend codiert ist oder du das alte MID wieder anstöpselst.

    Extern testen geht, aber für einen Laien nahezu unmöglich. Die fehlst schon der Bus um das System zu starten.

    Aber in der Regel funktioniert das alles tadellos mit einem Nachrüstkabelbaum. Habe ich jetzt schon mehrfach in diverse Autos eingebaut.
  • Laie ist sone Sache hab in meinen E36 alles was sich Nachrüsten lässt nachgerüstet und bin gelernter Elektriker :)
    Das war ja meine Frage ob da irgendein Bud Steuergerät im Auto noch mitspielt oder ob ich alles extern testen kann.
    Nachrüstkabelbaum hab ich nur einen für 200€ gefunden und das geb ich nicht aus, ich hätte mir im Sommer die Arbeit gemacht und den Audiokabelbaum aus nem Schlachter in meinen verbaut ist ja so wie es scheint alles Plug and Play
  • Das kannst du natürlich auch machen. Aber bedenke dass du alle Leitungen die momentan nach vorne zum Radio gehen, auftrennen und nach hinten verlegen musst. Vorne ist ja dann nur noch der Monitor. Der Rest sitzt hinten. Ein Nachrüstkabelbaum ist die beste Lösung. 200 Euro ist teuer. Aber vermutlich auch nur weil es den nicht mehr zu kaufen gibt. Dazu kommt ja noch das ganze Equipment wie Radio, Navirechner, GPS-Antenne, Monitor, Halterungen, Verkleidungen ....

    Da suchst du dir die Einzelteile über Wochen bei ebay zusammen - für viel Geld.

    Woher kommst du denn?