Getriebe B10 V8 (ZF 5HP24)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Alpinas mache ich ja auch - und da sei nur mal folgendes gesagt:
    Mit dem Alpina muss man sich nicht mehr auskennen als mit dem normalen M62 / M62TU: Die Motoren sind von vorne bis hinten mechanisch absolut identisch, wenn man von mehr Hub, Nockenwellen, anderem Schwingungstilger mal absieht.

    Wo ist denn L-Dorf?!
  • Wo der Landgraben ein Bogen macht, da liegt Libbesdorf in voller Pracht. Da trinkt man die Halben in 2 Züge aus, dort bin ich zuhaus.

    @ RsRichard :
    Und hier liegt der Hund begraben: "wenn man von mehr Hub, Nockenwellen, anderem Schwingungstilger mal absieht."
    Wie du schon sagst, man braucht jemanden der sich auskennt und den man vertraut, den muss man erst mal finden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nymphomatriarch ()

  • @ RsRichard : Und hier liegt der Hund begraben: "wenn man von mehr Hub, Nockenwellen, anderem Schwingungstilger mal absieht." Wie du schon sagst, man braucht jemanden der sich auskennt und den muss man erst mal finden.


    Naja da liegt überhaupt kein Hund begraben - denn es unterscheidet sich weder von der Methodik, noch von den, Teilen noch von der Reparaturreihenfolge irgendwas an den Motoren.

    An einem M62B44TU wechselst du die Steuerkette samt Vanos, schienen, Ansaugbrückendichtungen und co. ganz exakt genauso, wie bei deinem Alpina. Selbst alle Teile sind identisch.

    Und daher braucht man auch niemanden, der sich spezifisch mit den Alpina Motoren auskennt - denn es ist von vorne bis hinten alles exakt identisch, was Anleitungen, Drehmomente usw. angeht. Die Zylinder sind was größer, die Nockenwellen haben einen anderen Schliff, fertig.

    Wer den M62 in und auswendig kennt, kennt automatisch auch jeden Alpina in und auswendig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RsRichard ()

  • Richtig, aber fahr mal zum :) in Köthen die haben meine Motorhaube aufgemacht und das erste mal 8 Zylinder gesehen.

    Dir glaube ich, dass du die Motoren kennst, bei vielen Werkstätten zweifle ich aber drann.

    So, genug Off-topic.

    Der TE braucht jemanden der Ahnung hat, entweder aus dem Forum, oder er macht es wie ich es gemacht habe. Zu einen anderen :) gehen, Fragen stellen und dann merkt mann es eigentlich schon ob Erfahrung da ist und er einen helfen möchte, oder ob er nur verkaufen möchte. Mein :) gibt mir immer Tipps wenn ich was mache. Ohne das ich was kaufe! Ist aber selber auch e 39 Fan.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nymphomatriarch ()