B10 Steuerzeiten

  • Richard.. Wir wissen es alle, jeder der hier schonmal seine Kette gemacht hat, das das nicht ohne Werkzeug geht. Die mý Grad die man schon mit Werkzeug daneben liegen kann, sind schon Motorlauf beeinflussend. Die Buntstiftmethode geht nicht.

    Manchen kann man keine Tips geben. Is halt so.

    Der Arme Alpina Motor.. und noch viel mehr.. die armen Kunden die jetzt so n Murks fahren müssen.

    :wall: :wall: :wall: :wall:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bmwsmiley ()

  • Köpfe und Block sollte man fast immer Planen da sie sich verziehen einer mehr der Andere weniger.
    Man kann es mit einem Haarlinieal prüfen ob Verzug da ist. Oder bring den Motor zu einem Instandsetzer der Testet es. Ohne planen bei Verzug geht führer oder später die Kopfdichtung Hops. Ist bei jedem Motor so hat mit v8 oder alpine nix zu tun.
  • Original von Ameise454
    ok,
    Aber das wird wohl sehr selten vorkommen das der Block so krumm ist das es relevant ist.
    Vorallem bei einer Überholung ohne vorherigen schaden.


    Original von michael33
    Köpfe und Block sollte man fast immer Planen da sie sich verziehen einer mehr der Andere weniger.
    [...] Ohne planen bei Verzug geht führer oder später die Kopfdichtung Hops.
    Allgemeiner Hinweis: Mysteriöse Zahlen vor und nach einem W lassen keine Rückschlüsse auf chemisches Verhalten oder gar die Qualität eines Motorenöls zu. Tribologie ist eine Wissenschaft, in der man promovieren kann. Daher sind sämtliche Statements zu diesem Thema in diesem Forum nicht mehr als haltloses Stammtischgequatsche. Bitte dies zu beachten.
  • Original von Ameise454
    ok,
    Aber das wird wohl sehr selten vorkommen das der Block so krumm ist das es relevant ist.
    Vorallem bei einer Überholung ohne vorherigen schaden.

    Ich werd ein Lineal mal draufhalten, aber glaub kaum das handlungsbedarf besteht.


    Die M62 Blöcke sind eigentlich alle zwischen den Buchsen an den Stegen und den Wasserkanälen krumm.