Will es auch mal mit einem China Radio versuchen

  • Ich wünsche dir viel Glück.
    Habe heute wieder Stunden damit verbracht DAB Empfang zu realisieren.
    Antenne angebracht, masse verbundenen. Es kommt kein ton. Diese Xtrons Geschichte kostet mich noch den letzten Nerv. Hatte bisher fast nur Ärger damit.
    Will meine posts nicht nochmal wiederholen aber ich finde das Teil alles andere als gut.



    Installation Beifahrerseite. Masse an karosserie, Lack großflächig abgekratzt.


    Wie man sieht kein Empfang.

    Nach 3 sticks mit wavesink, mehreren Antennensplittern und schlussendlich dem Xtrons DAB stick mit Scheibenantenne kann ich nur folgendes berichten.
    DAB mit dem Xtrons geht bei mir gar nicht.
    Dagegen mein altes Kenwood mit Bad Blankenburg Antenne. Einwandfreier DAB Empfang von zig Sendern. Deutschlandweit.

    Ich versteh das einfach nicht.

    Habe jetzt nahezu 450€ ausgeben, habe bereits das zweite Xtrons Radio und fahre Immer noch ohne Radio durch die Gegend, denn die ukw Antenne mit dem Xtrons zusam ist ehr dürftig was den Empfang angeht. Zudem musste ich alle meine usb sticks für Musik neu kaufen und neu bespielen, weil top Marken usb sticks von SanDisk die überall funktionieren am Xtrons natürlich nicht erkannt werden. Kosten 60€.
    Bisher ist das Radio nach einigen Monaten Nutzung, wobei ich das nicht Nutzung nennen würde, bis auf die Optik und die Lenkradtastenbedienung eine ziemlich teure Enttäuschung. Aber gut, zumindest kann ich mit den neuen USB Sticks musik hören. Immerhin.

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von bemka02 ()

  • Bin ich froh dass ich kein Radio höre......

    Kann mit einer erklären warum man auf Teufel komm raus Radio haben möchte, was bekomme ich da was ich sonst nicht bekomme? Bin SO froh das mir das dumme Gelaber, noch dümmere Comedy, nervtötende Gewinnspiele unendliche Werbung , 10 Stunden lang die immer gleichen News, Wetter und dann sich permanent wiederholende Musik erspart bleiben.

    Und Du gehst hin und investiert auch noch jede Menge Geld,Arbeit und nerven für den Müll ?(

    Aber wie heißt es so schön hier in Köln. Jeder Jeck ist halt anders!

    Mein Xtron läuft wunderbar,OHNE Radio :D
    Gruß
  • Naja, wenn man, wie du scheinbar, nur Müllsender auswählt und kulturell wie politisch und Musikalisch anspruchsvolle Medien meidet, bekommt man eben nur Müll zu hören und hat kein Bock auf Radio. So ist das Leben.

    Radio ist eben viel mehr als du scheinbar bisher erfahren konntest. Teile deine Einstellung zum Radio nicht im geringsten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von bemka02 ()

  • Hat von euch jemand das aktuelle MCU und Malaysk Rom Update durchgeführt? Bei mir hatte es funktioniert aber nun kann ich das Radio nicht mehr bedienen da sich immer wieder die Meldung System-UI beendet in den Vordergrund drückt und die Bedienung unmöglich ist. Ich habe über den recovery mode den Cache geleert, erneut das Firmware als auch das MCU Update durchgeführt und schlussendlich alles gelöscht und die aktuelle Malaysk Rom Version inkl. MCU Update aufgespielt. Nun sind natürlich alle Einstellungen sowie die Root Rechte weg. :mad: Hat jemand eine bessere Lösung parat?
  • Neu

    bemka02 schrieb:

    Ich wünsche dir viel Glück.
    Danke! Ich hoffe auch, dass es klappt.

    bemka02 schrieb:

    Habe jetzt nahezu 450€ ausgeben, habe bereits das zweite Xtrons Radio und fahre Immer noch ohne Radio durch die Gegend, denn die ukw Antenne mit dem Xtrons zusam ist ehr dürftig was den Empfang angeht. Zudem musste ich alle meine usb sticks für Musik neu kaufen und neu bespielen, weil top Marken usb sticks von SanDisk die überall funktionieren am Xtrons natürlich nicht erkannt werden. Kosten 60€.
    Ja, selbst wenn es klappt ist man bei DAB über 100 Euro zusätzlich los für XTRONS-Stick und Splitter...
    Zu den USB Sticks: vielleicht liegt die Ursache ja in der Formatierung des Dateisystems. Unter Windows kann man die Sticks ja z.B. im FAT32 oder NTFS formatieren. Vielleicht bring eine Änderung ja was. Wäre in deinem Fall ja auch nur ein kleiner Trost, weil das mit dem nicht funktionierendem DAB+ ja echt ärgerlich ist.
  • Neu

    Ein paar wenige Leute scheinen hier wirklich Montagsgeräte erwischt zu haben.
    Ich hatte nun schon etliche Xtrons in den Händen, mit und ohne DAB+ und ALLE funktionieren einwandfrei und haben super Radioempfang.
    Einer hatte mal sch** Empfang, was aber daran lag, dass ich eine FAKRA-Verlängerung mit geradem Ende bestellt hatte, Stecker abgebrochen beim Einbau. Dann einen gewinkelten Stecker angelötet was mir aber wohl nicht richtig gelungen war.. nun mit dem richtigen Kabel besten Empfang. Ergo kann ich hier nur sagen: Anwenderfehler. :party:

    Das das Radio trotzdem hier und da Macken hat bestreitet niemand, aber in der Preisregion finde ich das annehmbar (schaut mal im Vergleich zum OEM Radio.. ).
    Und wenn ihr dann evtl. auch mal Erfahrungen mit Radios anderer Hersteller gemacht hab, Hut ab vor Xtrons und dem Support. Da steht man bei anderem völlig im Regen.. oder muss feststellen, dass man zwar nen OctoCore hat, allerdings kein MTC-Board also ist Malaysk gestorben.

    Das Prob mit dem aufpoppendem "System-UI" hatte ich auch schon, konnte es aber mit Neuaufsetzen einwandfrei beheben.
    Anleitung zum Durchführen eines Firmwareupdate/Installation von Malaysk
  • Neu

    Die schlechten Erfahrungen die hier einige machen, kann ich auch absolut nicht teilen. Bei einem Defekt bekommt man sofort Hilfe, oder ein Tauschgerät.
    Alle USB Sticks, egal welche laufen bei mir einwandfrei. Und für eine falsche Formatierung (was ich in dem Fall vermute) kann ja das Radio nichts.

    Die Funktion die das Radio mit dem Resler Stick zusammen bringt ist einfach unschlagbar. Das hebt das ganze Auto auf ein neues Niveau.
    Und den Preis, für Radio mit sämtlichen Zubehör finde ich im Vergleich zu anderen Geräten unschlagbar günstig.

    Und der Empfang der UKW Antenne ist nur dann wirklich dürftig, wenn die keine Spannung bekommt. Das muss natürlich alles beachtet werden.
    Das Gerät ist aufgrund der vielseitigen Ausstattungen und Radio- und Entertainmentvarianten im e39 nicht immer und nicht ohne Weiteres überall Plug and Play. Aber hier in dem Thread steht eigentlich alles drin was man wissen muss.


    bemka02 schrieb:

    Habe jetzt nahezu 450€ ausgeben, habe bereits das zweite Xtrons Radio und fahre Immer noch ohne Radio durch die Gegend, denn die ukw Antenne mit dem Xtrons zusam ist ehr dürftig was den Empfang angeht. Zudem musste ich alle meine usb sticks für Musik neu kaufen und neu bespielen, weil top Marken usb sticks von SanDisk die überall funktionieren am Xtrons natürlich nicht erkannt werden. Kosten 60€.
    Ich weiß nicht wie oft du das auf den letzten Seiten in diesem Thread schon kritisiert hast und wie oft dir schon gesagt wurde, dass es offensichtlich ein Problem mit deiner Formatierung der Sticks gibt. Da frag ich mich wieso du es noch nicht geändert hast, sondern immer wieder damit anfängst. :kratz: Zumal ich selbst viele unterschiedliche USB Sticks habe (von Sandisk bis umgelabelte von meinem Arbeitgeber; von 8GB bis 64GB, sowohl Sticks als auch SD Karten) und alle am Radio funktionieren. Ausnahmslos.

    Und das du ein topmodernes Navigationssystem und eine Rückfahrkamera hast, dass du dein Auto codieren kannst, mit vielen Funktionen, dass du WLan in deinem Radio nutzen kannst, dir die BlitzerApp direkt auf dein Radiobildschirm ziehen kannst, dass du alle Bordcomputerinfos deines Autos hast und Infos, die man so vorher nicht ohne weiteres von deinem Auto bekommen hast, dass du eine DVD Funktion hast und sozusagen Filme während der Fahrt gucken kannst, oder diese zusätzlich auf einen kleinen Bildschirm an den Kopfstützen für Kinder oder Mitfahrer abspielen lassen kannst, Mirrorscreening (sofern du ein Androidhandy hast), sind alles Funktionen, die du unter den Tisch kehrst.

    Diese Funktionen bieten dir wohl kaum andere Radios in diesem Preisbereich.
    B( . )( . )BS
  • Neu

    ich weiß nicht wie oft ich das bereits geschrieben habe. Es ist definitiv kein Formatierungsproblem.
    Habe alle möglichen Formatierungen getestet an 2 Xtrons radios. Der Punkt ist. Dass die Sticks ohne zu murren überall funktionieren, Laptop, PC, Laptop Frau, Arbeitsplatz, Tablet, am Handy, an anderen Autoradios, OEM Radio bei Frau im Auto etc. ...nur an diesem Radio werden sie eben nicht wiedererkannt.
    Ich schreibe es deswegen so oft, weil ich diese Lobhudelei an kaum einer Stelle bestätigen kann. Bis auf Design und Implementierung der Lenkradtasten.
    Mit einem komplett neuem Satz usb Sticks (Toshiba) kann ich nun auch Musik hören. Warum auch immer die Toshibas gehen und die SanDisk nicht. Nervt aber trotzdem alles neu kaufen zu müssen.

    Freut mich ja für euch dass alles so unendlich geil geht. Ich kann das nur nicht bestätigen.

    Und zu anderen Radios die diese Funktionen nicht bieten...
    Auch bereits oft geschrieben. Mein altes Kenwood (im übrigen für 150€ zu haben) hatte nie Probleme mit egal welchem usb stick an allen USB Ports, und DAB lief erste sahne.

    Klar hab auch gewechselt Wegen der original Optik, das 1Din Radio sieht halt richtig übel aus im E39. Aber dass dadurch alles so problematisch und teuer wird...naja damit hab ich nicht gerechnet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von bemka02 ()

  • Neu

    paulbo038 schrieb:



    Und der Empfang der UKW Antenne ist nur dann wirklich dürftig, wenn die keine Spannung bekommt. Das muss natürlich alles beachtet werden.
    Das Gerät ist aufgrund der vielseitigen Ausstattungen und Radio- und Entertainmentvarianten im e39 nicht immer und nicht ohne Weiteres überall Plug and Play. Aber hier in dem Thread steht eigentlich alles drin was man wissen muss.
    Ein defektes Antennenkabel oder ein defekter Antennenstecker hat den Gleichen effekt, dann geht da auch kein Splitter dran. :D
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:
  • Neu

    MWSEC schrieb:

    paulbo038 schrieb:

    Und der Empfang der UKW Antenne ist nur dann wirklich dürftig, wenn die keine Spannung bekommt. Das muss natürlich alles beachtet werden.
    Das Gerät ist aufgrund der vielseitigen Ausstattungen und Radio- und Entertainmentvarianten im e39 nicht immer und nicht ohne Weiteres überall Plug and Play. Aber hier in dem Thread steht eigentlich alles drin was man wissen muss.
    Ein defektes Antennenkabel oder ein defekter Antennenstecker hat den Gleichen effekt, dann geht da auch kein Splitter dran. :D
    Ja, das stimmt natürlich :D . Ich wollte eigentlich nur damit aussagen, dass das ein typischer Fehler ist, der Remote, der gerne vergessen wird. Und auch da das Radio eigentlich keine Schuld trifft :D
    B( . )( . )BS
  • Neu

    Also ich kann von bemka02 die Probleme auch nicht nachvollziehen. Hab das Radio jetzt seid 14 Tagen im Bimmer und bin super zufrieden.
    Alle USB-Sticks und SD-karten werden erkannt und neustes Update auch aufgespielt :thumbsup: . Das bei menka02 der Radioempfang nicht
    funktioniert, wurde hier auch schon besprochen. Kann eigendlich nur an einem defekten Antennenkabel oder der Antennenverstärker bekommt
    kein Strom. Ich kämpf imo mit dem Wlan bei mir. Hab eine Fritz 7590 im Haus und mein Auto steht ca. 10 m davon entfernt. Ohne extra
    Wlan-Antenne wird das bei mir nix, warte seid Freitag auf meiner WLan-Antenne :evil: . Hab mir erstmal eine günstige bei Ebay geholt.
    um erstmal zu testen. Würde gern meine Telefonantenne gegen eine Wlan und GPS-Antenne tauschen, hat da jemand schon Erfahrungen gemacht.
    530i Touring, Bauj 2002 Sterling Grau Metallic :rolleyes:
  • Neu

    paulbo038 schrieb:

    Ja, das stimmt natürlich . Ich wollte eigentlich nur damit aussagen, dass das ein typischer Fehler ist, der Remote, der gerne vergessen wird. Und auch da das Radio eigentlich keine Schuld trifft
    Remote ist natürlich dran. Mit Remote eher dürftiger UKW empfang, ohne Remote (auch probiert) absolut null Empfang-. Ich kann das antennen-Kabel ja ein weiteres Mal prüfen. Wer weiß.

    Na ja und zu DAB mit Scheibenantenne siehe Video. :thumbdown:
  • Neu

    Nochmal eine Frage zum Thema DAB.

    Mir ist folgendes aufgefallen, was evtl dafür sprechen würde, dass etwas nicht ganz korrekt ist bei mir. Sollte das aber normal sein, dann ist das System mies.

    Ich habe beobachtet, dass der Empfang extremst schwankt. Wenn ich fahre geht er binnen Sekunden auf Vollausschlag und bricht dann wieder ein auf ein Balken oder gar null. Entsprechend verhält es sich mit dem Ton.

    Auf dem Parkplatz zuhause habe ich festgestellt, dass ich bei einem Sender auf einer Vollausschlag habe, wenn ich halb in der Parklücke stehe. Fahre ich ca 10-15cm weiter vor, bricht alles auf beinahe Null ein und der Ton geht weg. Fahre ich wieder 10-15 cm (wirklich nur diese minimale Distanz) zurück, schlägt es wieder voll aus.

    Während der Fahrt ist das ganze natürlich nicht so deutlich, aber man sieht immer wieder mal, dass der Empfang voll ausschlägt es kommt etwas Geknarze, und bricht in einer Sekunde wieder voll ein und der Ton ist weg. Wie in meinem Video zu hören.

    Ist das normal? Mir kommt das irgendwie spanisch vor, dass der Empfang so springt und so extrem Ortsabhängig ist. Zeigt mir aber auch, dass Vollausschlag mit der Scheibenantenne scheinbar möglich ist. Klar gibt es bei der Wellenausbreitung im Raum Höhen und Senken, aber so krass?

    Bevor ich das Teil zurückschicke würde ich noch etwas Nerven und Zeit auf Fehlersuche spendieren.
  • Neu

    Ob jetzt etwas kaputt ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen.

    Rein theoretisch ist es aber bei Funkwellen so, dass gerade zwischen reflektierenden Gegenständen (Wände, Autos, Müllcontainer usw...) durch Überlagerungen vieler Reflektionen und dem eigentlichen Nutzsignal es durchaus auf wenige Dutzend cm hin oder her totale Auslöschungen geben kann.

    Ein homogenes Funkfeld gibt es maximal auf einer kleinen Anhöhe mit direkter Sicht zum Sender und keinerlei Gebäuden, Strommasten usw. in der Nähe.

    Hinzu kommt die ungünstigen Antennenverhältnisse im bzw. am Auto. Der Einbauort im Zusammenspiel mit dem Blech ringsrum ergibt IMMER ungewollte Verstimmungen der Antennenanpassung und -Richtwirkung.

    Soviel zur Theorie. Und darüber gibts nichts zu deuteln.

    Wie schlimm das dann praktisch in einem (bewegten) Auto ist, kann ich mangels dem digitalen Kram nicht sagen ... Eventuell könnte Dich mal jemand besuchen, bei dem es funktioniert ? Vielleicht ist in Deiner Gegend der Empfang wirklich so schlecht.

    Auch wenns kaum zu glauben ist, wir hatten auf Arbeit solche Fälle, dass bei direkter Sicht in ca. 5km Entfernung von einem 100 kW - Fernsehsender, kein Fernsehempfang möglich war, weil das Funkfeld so voll mit Reflektionen war, dass nur Geisterbilder aufm Fernseher waren. Das war zwar damals UHF, also etwa die doppelte Frequenz - das Prinzip bleibt gleicht.

    Und der Medienmüll, dass DAB+ achsowas von sauber und störungsfrei und überall und sonstwas ist - ist Quark !!!

    Wenn die digitale Fehlerkorrektur am Ende ist, ist der "glasklare" Empfang --- glasklar mucksmäuschenstill !!
    MfG Mario . . . . . .
  • Neu

    Mhhh also ich bin auch immer noch vom Xtrons begeistert. Mit ein wenig Anpassungsarbeit passt es perfekt ins Cockpit. Die Funktionen sind 1A. Selbst die Freisprech mit dem interen Mic ist brauchbar. Der Sound ist für meine Bedürfnisse auch viel besser als das Serien Prof Radio.

    Mit der I-Bus App ein ganz neues Level. Absolut geil!


    Aber ja...DAB ist nicht der Bringer. Ich habe die verbesserte App drauf und die Xtrons Antenne in die Frontscheibe HORIZONTAL geklebt. Entlang der A-Säule um etwas vertikal zu kommen hat mir einfach nicht gefallen. Hab das Teil immer gesehen. Geht garnicht.

    Beim Testlauf aufm Parkplatz hatte ich meine Wunschesender mit vernünftigem Empfang. Fahrten in der Stadt gingen auch noch. Außerhalb war dann Feierabend. Und kurze Zeit später ging auch in der Stadt Nichts mehr. Die Antenne testweise vertikal zu verbauen brachte keine Besserung. Ich werd es mal mit einem Splitter versuchen oder ein neues Antennenkabel an die Heckscheibe löten. Jedes andere tragbare DAB Radio empfängt an selber Stelle 1A. Lieg also nicht an der Ausstrahlung selbst.
  • Neu

    So, ich habe mir gestern Abend mal ein DAB-Radio genommen mit Wurfantenne dran und habe mich ins Auto gesetzt. Zwar kein BMW, aber daran wirds wohl nicht liegen.
    Das Gerät ist nicht mal das Billigste - Hersteller TechniSat.
    Der Empfang ist mehr als beschissen, wenn die Antenne nicht direkt an der Scheibe liegt. Auch zwischen Scheibenmitte und Rand ist ein deutlicher Unterschied.
    Es würde an der Scheibe hier geradeso zum Empfang reichen (ca. 10k Luftlinie vom Sender Löbau)
    Unter Betrachtung meiner obigen Gedanken dazu, hätte ich hier bestimmt keinen stabilen Empfang bei der Fahrt.

    Nun zum XTRONS: Ist der Empfang bei dem Gerät mit dem externen Stick schlecht, liegts nicht am XTRONS, sondern an Stick oder Antenne ! Denn, der Empfänger ist ja im Stick und die Daten / Töne werden digitalisiert zum Radio übertragen. Andersherum dürften die Sticks an einem testweise angeschlossenen anderen Radio (Handy?) genauso schlecht oder gut gehen.

    Nur, wenn ein funktionierender Stick am XTRONS garnicht will, dann könnte man die Schuldfrage zu Ungunsten des Radios beantworten.

    Dass DAB+ nicht der versprochene Brüller ist, schrieb ich oben schon. (von Ballungsgebieten mal abgesehen)

    Richtig ist, dass für digitalen Empfang das Signal nicht so stark und nicht 100% stabil sein muss. Kurze Rauscheinbrüche, die man bei UKW / FM sofort hören würde, werden digital "wegkorrigiert" - Vergleichbar mit DVB(S) / (C) / (T).

    Gegenüber dem UKW-Empfang ergeben noch 2 Punkte einen Nachteil für DAB:
    • die Senderdichte ist geringer geworden, da gerade in schlechter versorgten Gegenden alle kleineren Hilfssender abgeschalten wurden (genauso wie bei der Umstellung analog > DVB(T) damals
    • die Frequenz ist etwa doppelt so hoch, als bei UKW. Das verschlechtert die Ausbreitungsbedingungen, da die Funkwellen nicht mehr so gut um Hindernisse oder die Erdkrümmung gebogen werden. Die kürzere Wellenlänge verschlechtert auch die Durchdringung von Hindernissen (Bäume, Gebäude, Hügel, Brücken usw.)
    MfG Mario . . . . . .
  • Neu

    Stimme dir bei den Punkten durchaus zu.

    Nur kommt der Stick eben auch von Xtrons.
    Denn Sticks von Drittanbietern, das ging noch weniger.
    Es hat sicher mit dem Empfang zu tun.

    Was mich seit vorgestern eben nur wundert. Dass der so krass schwankt teilweise im Bereich von wenigen cm Fahrzeugbewegung; Von 100% auf Null. Von sehr schlecht auf Null, wäre ja ein gutes Zeichen dafür, dass es einfach zu schlechten Empfang gibt . Aber wenn 100% generell möglich sind. Scheint was faul zu sein.

    Bei der Fahrt entsprechend auch. Ausschläge auf 100% und dann auf null binnen 1 oder 2 Sekunden. Zappelt halt sehr. Vielleicht ist das wirklich normal. Dann ist DAB gänzlich für die Tonne. Das kann ich aber nicht bestätigten, da ich bereits 1,5 Jahre mit DAB durch die Gegend gefahren bin, mit einem Kenwood KDC73DAB und Magnetfußantenne. Ging absolut Fehlerfrei und ohne Zicken in meinem BMW. Erste Sahne digitales Radio..

    Jetzt ist es extrem schwer Töne aus dem Radio zu bekommen, und wenn schwankt es wie sau. Dass die Scheibenantenne ggü. Dachantenne schlechter abschneidet habe ich mir gedacht, aber dass es dann auf nahezu Null Empfang fährt, das nicht.
    Sicher kann das Radio nichts dafür, wenn der Stick oder Antenne nicht taugt. Kommt aber beides aus dem gleichen Laden.