Emma kauf - Motor raus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Original von Xam2k8
    Das Fluidfilm AS-R ließt sich ganz gut. Ich denke davon werde ich mir mal 3 Sprühdosen mit dem langen Sprühkopf bestellen. Danke für die Info :)



    ....hm, vll. orderst noch mal 3 dazu, denn man entdeckt erst im Laufe der Aktion, wo man mit dem Zeug noch überall hin sollte... :D
    Ne, quatsch....3 sollten zum testen reichen....für die Schweller und Hohlräume die ähnlich exponiert sind, würde ich Dir aber ein Fett empfehlen! Fluid Film ist dafür leider nicht Standfest genug....denn, man will ja nicht alle Jahre wieder mit der "Sauerei" anfangen....
    Das Fluid Film A riecht übrigens penetrant! Nicht eklig oder aufdringlich nach Petroleum, sondern eben nach Leinöl....aber das doch sehr deutlich. Nur für den Fall, das es Jemand im Innenraum anwenden will oder muß (z.B. vergammelte Sitzschienen....doch doch, alles schon erlebt! ;) ).

    Als Beispiel für's Fett:
    ebay.de/itm/4-kg-Mike-Sanders-…lane-GRATIS-/201377861477

    ...oder hier das Premium-Zeugs:
    timemax.de/verkauf-und-preise

    Man benötigt für die Fette allerdings einen Kompressor und ein Druckbecherpistole mit langer Sonde...und natürlich einen alten Topf und eine Heizplatte...

    Von Fluidfilm selbst gibt es aber auch mehrere Varianten von Korossoinsschutz-Ölen bzw. Fetten....
    fluidfilm.org/

    ...das Gel B, das WRN-EP oder das WRO-EP! ;)
  • FluidFilm hat den enormen Vorteil, dass es vorhandenen Rost eindämmt.

    Ein Hohlraumwachs dagegen schütz nur gesundes bzw neues Blech.

    Man kann aber zuerst FluidFilm sprühen und danach ein Wax drüber. So hält sich Fliud FIlm etwas länger.

    Ich habe den ganzen sinnlosen Verkleidungsquatsch unter den Schwellern weggelassen.

    Wagenheberaufnahmen mit Fettband unterlegt und jedes Jahr die Schweller mit Fluid Film fluten. Das ist an nem Vormittag ganz entspannt erledigt.
  • Original von Xenonis
    FluidFilm hat den enormen Vorteil, dass es vorhandenen Rost eindämmt.

    Ein Hohlraumwachs dagegen schütz nur gesundes bzw neues Blech.

    Man kann aber zuerst FluidFilm sprühen und danach ein Wax drüber. So hält sich Fliud FIlm etwas länger.

    Ich habe den ganzen sinnlosen Verkleidungsquatsch unter den Schwellern weggelassen.


    Wagenheberaufnahmen mit Fettband unterlegt und jedes Jahr die Schweller mit Fluid Film fluten. Das ist an nem Vormittag ganz entspannt erledigt.


    Kann man diese verkleidungen einfach weglassen ??

    Was ist Fettband ??
  • Klar kannst du die Verkleidungen weg lassen- was soll dich daran hindern? Das Metall vom Unterboden ist dann natürlich "schutzlos" etwaigem Steinschlag und anderen Dingen ausgeliefert. Auch könnte der CW Wert in geringstem Maße beeinflusst werden ...

    Fettband ist quasi eine Art Binde/Band, welches Fett durchtränkt ist. Gibt es von Mike Sanders.
  • Original von derMaggus
    Klar kannst du die Verkleidungen weg lassen- was soll dich daran hindern? Das Metall vom Unterboden ist dann natürlich "schutzlos" etwaigem Steinschlag und anderen Dingen ausgeliefert. Auch könnte der CW Wert in geringstem Maße beeinflusst werden ...

    Fettband ist quasi eine Art Binde/Band, welches Fett durchtränkt ist. Gibt es von Mike Sanders.


    Ich lass das weg dann sehe ich etwaige rostbläschen eher.

    Früher hat es ja solche verkleidungen auch nicht gegeben :trinken: :lol:
  • An den Dosen ist echt Mist dass man sie absolut gerade halten muss wenn sie nur noch halb voll sind. Sonst kommt vorn nicht mehr genug Druck an um gleichmäßig in alle Richtungen zu nebeln.
    Also entweder bestellst du ein paar Dosen mehr und nimmst sie ab der Hälfte für Türen und ähnlich gut erreichbare Stellen oder du nimmst gleich die Druckluftvariante und sparst dabei noch Geld.

    Die Wirksamkeit kann ich bestätigen. Ich behandle am Touring den Heckscheibenrahmen und den Motorhaubenfalz alle paar Monate, rostet seitdem nicht mehr weiter. Initial hab ich da mal ordentlich sauber gemacht und ein paar Mal mit Fertan behandelt.
    In Schweller und Türen hab ich das Zeug großzügig mit der Sonde verteilt.
  • Original von _aeyes_
    An den Dosen ist echt Mist dass man sie absolut gerade halten muss wenn sie nur noch halb voll sind. Sonst kommt vorn nicht mehr genug Druck an um gleichmäßig in alle Richtungen zu nebeln.
    Also entweder bestellst du ein paar Dosen mehr und nimmst sie ab der Hälfte für Türen und ähnlich gut erreichbare Stellen oder du nimmst gleich die Druckluftvariante und sparst dabei noch Geld.

    Die Wirksamkeit kann ich bestätigen. Ich behandle am Touring den Heckscheibenrahmen und den Motorhaubenfalz alle paar Monate, rostet seitdem nicht mehr weiter. Initial hab ich da mal ordentlich sauber gemacht und ein paar Mal mit Fertan behandelt.
    In Schweller und Türen hab ich das Zeug großzügig mit der Sonde verteilt.

    Man kann sich natürlich auch für 1€ die Hohlraumsonde mit bestellen. Dann kann die Dose gerade bleiben und der Strahl aus der Sonde kommt trotzdem überall hin.
  • Hier nun das besagte Update…

    Am letzten Samstag war nun der Tag der Tage… endlich Hochzeit feiern :D

    Früh ging es schon los mit Regen, genauso hoch war auch die Motivation von einigen gewesen :)
    Der Plan stand aber fest.. am Abend schnurrt der Motor wieder.

    Also kurz gewartet, dass wir auf die Bühne dürfen und dann die nasse Karosserie in die Werkstatt geschoben. Diesmal hatten wir nicht so schöne Technik zum ein- und ausladen des Motors gehabt. Also mussten die Ärmel mal kurz hochgekrempelt werden. Ich hätte erwartet, dass es eine Quälerei wird. Es ging aber erstaunlicherweise ganz gut.

    So wie wir den Motor rausgeholt haben, so ist er auch wieder reingekommen…



    Leider gibt es wie immer Probleme beim Zusammenbauen. Erstes Problem war, dass sich die Gewindegänge des Anlassers aufgelöst haben. Da wir kein Helicoil in der Werkstatt hatten, habe ich bei einem angerufen der M5s in der Nähe schlachtet. Leider hatte er den Anlasser letzte Woche schon verkauft gehabt :mad:
    Tobi ist dann extra nochmal losgefahren und als er wieder kam, waren neue Gewindeeinsätze drin gewesen. Also waren wir wieder im Plan gewesen.
    Später als es zum Auffüllen der Flüssigkeiten kam, ist uns aufgefallen dass doch verhältnismäßig viel Kühlmittel wieder aus dem Motor tropft. Nächstes Problem hat sich also angekündigt… irgendwo ist ein Leck im Kühlkreislauf. Da es schon spät war, haben wir nur gehofft, dass es nichts Größeres ist. Nach langem Suchen war die Stelle lokalisiert. Bei den 3 Rohren zum Thermostat war mindestens eins undicht. Also alles auseinander gebaut und gesehen, dass der O-Ring gerissen war. Spätestens hier dachte ich… das wars. Wo haben wir noch solche großen O-Ringe rumliegen. Also die Teilekiste nach Resten durchwühlt und gehofft dass sich irgendetwas finden lässt. Ein Glück gibt es bei BMW die Mengenrundung bei einigen Teilen. Von den O-Ringen musste ich 10Stück kaufen und 4 haben wir nur gebraucht. Also gleich nochmal alle 4 getauscht und diesmal die Rohre erst ins Thermostatgehäuse gesteckt und dann erst auf die Zylinderköpfe, da das Thermostatgehäuse doch recht scharfkantig ist.
    Ansonsten gab es, Gott sei danke, keine weiteren Zwischenfälle.

    Beim Getriebe und Schaltarm haben wir alle Gummibuchsen ersetzt. Es ist etwas präziser geworden, aber das Getriebe ist nach wie vor hakelig . Da werde ich es wie beim Motoröl machen.. nach 2000km ein Getriebeölwechsel. Einen Schalthebel vom normalen Z3 habe ich mir auch gleich noch gegönnt...



    Den Motor haben wir 3x etwas länger mit abgezogenem Kurbelwellensensor durchleiern lassen. Das und dadurch dass wir das Öl über den Ölfilter eingefüllt haben, hat er sich beim ersten Start auch nicht wie ein Sack Schrauben angehört. Nur die Hydros brauchten eine erst Probefahrt, um die Klappergeräusche abzulegen.

    50% Fahrpedalwinkel und max. 2500U/min, mehr gab es nicht. Es war ein schönes Gefühl, obwohl ich ihn nur zu gerne mal ausgefahren hätte :D
    Ich werde mich jetzt 2000km beherrschen…

    Hier nochmal 2 Videos zum Motorlauf:





    An dieser Stelle nochmal ein Riesen Dank an meine Helfer Max, Stefan und Tobi, ohne euch wäre das nicht gegangen :trinken:

    Ein Dank geht auch zusammenfassend an euch, für die im Thread hinterlassenden unterstützenden Worte :top:


    Natürlich auch für die gut gemeinten Hinweise, auch wenn ich sie teilweise nicht zu Herzen genommen habe :)



    Ich werde hier weiter über die Emma berichten. Es steht ja doch noch einiges an, damit es ein Emmy wird.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Xam2k8 ()