Emma kauf - Motor raus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • An sich hast du Recht, was den Mehraufwand betrifft. Jedoch finde ich es schon ziemlich pfusch-mäßig was die Kolben betrifft. Vorallem was die Zylinderwand angeht. Der Motor war ja nicht gerade in sauberem Zustand weißte...

    Naja musst du wissen.
    Biete Hilfestellung beim M57 im Raum Neuss/Düsseldorf!

    DSP oder Navi nicht vorhanden? Kabelbaum defekt? Ich helfe beim nachrüsten und reparieren!
  • Kosten der Kolben und Ringe

    1900Euro nur das Material (wenn die Preise stimmen ;) ) + 320Euro das Bohren und Honen und dann ist der Motor noch lange nicht beim Instandsetzer und wieder bei mir auf dem Motorständer.

    Zylinder 6 ist auch der einzige, wo ich bedenken habe. Alle anderen "optischen Mängel" sind mit dem Fingernagel nicht spürbar.

    Welche Nachteile habe ich denn mit den jetzigen Zylinderlaufbahnen? Ein erhöhter Ölverbrauch wäre mit das einzige, was mir einfällt. Kompressionsverlust, denke ich, spielt bei dem Zustand keine Rolle.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xam2k8 ()

  • Wozu deine Fragerei? Du machst doch sowieso was du willst. Mehrere Leute haben dir schon nahegelegt, diesen Motor nicht mehr zu verwenden. Als Laie ziehst du selbständig Rückschlüsse, die aufgrund deiner fehlenden Erfahrung nur falsch sein können und hältst an diesen fest. Denn du hast den Motor vor dir und was die Leute da im Forum erzählen, können die ja gar nicht richtig einschätzen, schließlich sieht er für dich gut aus.
    Nur weil du den Sinn der dir angeratenen Maßnahmen nicht nachvollziehen kannst und immer den Kostenfaktor im Hinterkopf hast, bedeutet das nicht, dass der Motor "nix hat" und noch taugt. Bei einem M dürfen Kosten keine Rolle spielen. Sparen bedeutet kaputtsparen. Das ist ein Erfahrungwert, der sich über die Jahre immer wieder bewiesen hat und zumindest für mich nun Gesetzescharakter hat.

    Du scheinst dir der Tragweite deiner Überlegungen nicht so recht bewusst zu sein. Vordergründig magst du vielleicht Geld sparen, weil der Motor eine Zeit lang womöglich sogar recht gut läuft, nachdem du ihn einmal zusammen gebaut hast. Tritt dann aber plötzlich Kompressionsverlust auf, es entsteht ein Lagerschaden (zum zweiten Mal) oder dir reißt gar ein Pleuel ab, ist wieder das viel zitierte Geheule groß.
    Mach doch mal selbst die Überlegung: Kannst du es dir leisten, dieses Risiko einzugehen?
    Ich vermute nicht. Sei mir nicht böse, aber für mich stellt sich die Sache so dar, als sei ein M5 in Sachen Erfahrung, Schrauberkenntnis und finanziellen Möglichkeiten für dich eine Nummer zu hoch. Wie sagt man so schön? Schuster, bleib bei deinen Leisten.

    Ich finde, dass du von mir und einigen anderen in diesem Thread nun schon genug Input bekommen hast. Vergiss auch diejenigen nicht, die kopfschüttelnd mitlesen und denen die Sache einfach zu doof ist als dass sie darauf antworten wollen würden. Entweder du machst es nun richtig oder du gibst die Sache in Gottes Hand - deine Entscheidung.
  • Vorallem stellt sich dann noch die Frage, wie lange man das finanziell stemmen kann.

    Ein M5 diesen Alters ist eine dauerhafte Geldverbrennungsmaschine. Im wahrsten Sinne des Wortes... Für mich ist das nachwievor eine sehr heikle Sache.
    Biete Hilfestellung beim M57 im Raum Neuss/Düsseldorf!

    DSP oder Navi nicht vorhanden? Kabelbaum defekt? Ich helfe beim nachrüsten und reparieren!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ICExpress ()

  • Die Bedenken sehe ich, als Laien, prinzipiell auch als berechtigt an. Zumindest wenn sich den Allgemeinzustand des KFZ so vor Augen führt (soweit man sich hier aus dem Thread ein Bild von machen kann) dann ergibt sich schon das Bild eines Groschengrabs wie es im Buche steht.
    Ob du dir einen weiteren Triebwerksschaden oder andere Defekte leisten kann und willst musst du dir selbst beantworten. Und mMn kann man es sich den M5 nur leisten wenn man ohne mit der Wimper zu zucken jeder Zeit einen vierstelligen Bereich investieren kann ohne danach vollständig mittellos da zustehen.

    Nichtsdestotrotz ist finde ich die bildliche Dokumentation soweit vorbildlich :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sebastian99 ()

  • @sese
    Du siehst das völlig richtig. Natürlich mache ich das was ICH will. Das heißt aber nicht, dass man meine Meinung nicht umstimmen kann. Wenn es jetzt nach deiner Meinung ginge, würde dieser M schon in Einzelteilen in der ganzen BRD verteilt sein. (wenn ich das gerade aus den ersten Posts richtig herausgelesen habe)

    Daher muss ich so Fragen, weil ich mir alles auch nur anlese, da ich in diesem Bereich über keinen Erfahrungsschatz verfüge (das hast du richtig erkannt). Und wenn dann hier geschrieben wird „also ich finde das ist Pfusch – alles ersetzen was irgendwie gebraucht aussieht“ , es dazu aber keine Erläuterung weiter gibt, dann muss ich einfach Fragen, um ein paar Details herauszubekommen.

    Klar habe ich immer diesen Kostenfaktor im Hinterkopf (wer nicht geht entweder blind durchs Leben oder hat soviel dass es ihn nicht interessiert). Wenn ich „Geld ohne Ende“ hätte, wäre es sicherlich ein anderes Fzg. geworden. Das heißt aber nicht, dass wenn der M nicht fahren sollte, ich nicht mehr von A nach B komme. Ich habe aktuell noch 2 Fzg. der Baureihe, die diesen Part ohne Probleme übernehmen können. Von daher wäre es kein „großes Geheule“, sondern eine Erfahrung mehr ;)

    Ich finde es nichtsdestotrotz gut, dass du mal auf die Langzeitfolgen eingegangen bist. Dann weiß ich auch, worauf ich achten muss bzw. auf was ich mich einstellen kann. Ich werde hier weiter Berichten, aber scheinbar ist meine Fragerei, um an Hintergrundinformationen zu kommen nicht erwünscht (und sei es nur darum ob derjenige überhaupt selber Erfahrung gesammelt hat oder nur das wiedergibt, was er irgendwo mal gelesen/gehört hat oder denkt das es besser sei)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xam2k8 ()

  • Die Kritik an seinem Projekt finde ich ehrlich gesagt ein wenig überzogen. Klar ist es riskant einiges am Motor so zu lassen wie es ist, aber er will dieses Risiko eingehen.
    Es KANN es sein, dass er später einen kapitalen Motorschaden bekommt und dann waren die Investitionen für die Katz' - wobei man manche Teile auch noch weiter verwenden kann!

    Und aufs Geld zu achten ist auch beim E39 M5 vernünftig. Alles Andere wäre irgendwo schwachsinnig. Das P/L-Verhältnis muss stimmen und es ist durchaus möglich verhältnismäßig günstig M5 zu fahren.

    Xam2k8, viel Erfolg und halte uns auf dem Laufenden, trotz der Kritiker hier ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BennyM52 ()

  • Weswegen sollte es einen kapitalen Motorschaden geben? Die Kiste wird maximal einen erhöhten Ölverbrauch haben, wenn beim Zusammenbau nicht gepfuscht wird.
    Und Ölverbrauch solls ja bei den Emmys schon ab Werk gegeben haben ...

    TE - bitte weitermachen und dokumentieren.
  • Hätten sich die Lagerschalen mitgedreht wären deutliche Spuren an den Pleuel sichtbar die sogar ein Laie als beschädigung erkennt.
    Wenn die Kurbelwelle nach dem Polieren im Maß ist passt doch alles!
    Und zum messen:
    Wie misst du denn eine Kurbelwelle Sese?
    Laser? 3d-Abtaster?
    Bügelmessschraube und dann mit Plastigage wenn das Maß dann innerhalb der Toleranz liegt ist doch alles in Ordnung.

    Zu den Zylindern, da diese Nikasil beschichtet sind ist es wirklich ratsam den Block und die Kolben zu ersetzen. Alu auf Alu läuft nicht.
    Einen Zylinder neu zu beschichten ist auch möglich, je nach Verschleiß der Wände sogar auf original Maß.

    Gruß
    Rene
  • Erst mal ein großes Lob an Max das er alles beschreibt und bildlich darstellt :top:

    Ich verstehe nur nicht dass manche hier sagen dass alles "Schrott" ist....

    Der M steht hier im Anfangsstadium des "Aufbau´s" & wird wenn er fertig ist ein top Emmy sein!
    Man muss bedenken das er 200000km auf der Uhr hat für die Laufleistung finde ihn super. Bei so alten Autos gibt es immer was zu machen schließlich ist es kein Neuwagen mehr!
    Das mit dem Motor ist schade aber gut lieber so als auf der Bahn mit 300Km/H und mit einem abgerissenen Pleul.
    Man muss sich immer selbst in die lange hineinversetzen und nicht einfach sagen das alles Mist ist, schließlich habt ihr wahrscheinlich auch keinen e39 der zu 100% makellos ist, wenn ja bin ich jetzt mal so frech und sage das es gelogen ist! :D

    Zum Motor
    Ich habe schon schlechtere S62 Motoren gesehen!
    Der Motor hätte vieleicht vom Vorbesitzer etwas besser behandelt werden können aber es ist jetzt so wie es ist.

    Ich würde auch gerne von den Leuten wissen die schreiben "warum machst du das nicht neu" warum man es neu machen sollte?
    Neu heißt nicht immer besser! Das kann auch böse nach hinten losgehen. Mal angenommen ihr brecht euch den Arm oder das Bein lasst ihr euch auch gleich das Körperteil abschneiden und ein neues an nähen?
    Neue Kolbenringe müssen sich auch erst wieder auf die Laufbahn einschleifen und ich schätze das sich nicht nur die Ringe Einschleifen sondern auch die Laufbahn, dadurch nimmt die Laufbahn auch wieder an Material ab und so haben wir dann wieder mehr Luft wo der Kolben kippen oder sonst was machen kann. Meine Meinung :trinken:

    Eins will ich auch noch wissen, von was soll es einen Motorschaden geben? Der Hubzapfen der Kurbelwelle ist im gleichen Maß wie die anderen 7.

    Wenn man das nötige Kleingeld hat und alles neu macht frage ich mich warum macht ihr euch die Arbeit und baut alles neu ein? Es wäre doch einfacher ihr kauft ein AT-Triebwerk?

    Wenn ein Professioneller Motoren Bauer/Instandsetzer sagt dass alles im grünen ist muss man nicht unnötig alles neu kaufen.

    Auf das nächste Übermaß Hohnen würde ich beim S62 nicht machen da er ja bekannt ist für seine dünnen Stege und das muss ja nicht noch dünner werden.

    Zum Thema M ist Teuer... Dazu muss ich sagen wenn man die richtigen Leute kennt ist er günstiger als manch andere E39er, klar hat er sein Hauptproblem beim Motor aber wenn der gemacht ist, ist es ein normaler E39.


    Das sind meine Meinungen & ich lasse mich auch gerne neu belehren :top:

    Es soll sich auch keiner Angegriffen fühlen ich will halt auch wissen WARUM ihr es neu machen würdet :trinken:

    Weiter so Max das wird ein schöner Emmy! :respekt: :trinken:
  • Lasst euch hier nicht verrückt machen...
    Es gibt immer jemanden der es besser weis und vor allem besser kann!
    Jeder sollte letztendlich selber mit gutem Gewissen entscheiden was oder wieviel er in so eine Instandsetzung investiert!
    Teile tauschen die nichts haben ist blödsinn und wird ja nicht einmal beim freundlichen betrieben...
    Das läuft so wie es ist in die richtige Richtung. Es wird ein toller M zum Schluss!
    Weiter soMMMMMM
  • Bloß gut ich kenne die richtigen Leute :D
    Hier nochmal ein riesen Dank an euch :trinken:



    Der erste Kopf ist heute fertig geworden:






    Es wurde alles gereinigt, neue Ventilschaftdichtungen eingebaut und die Ventilsitze neu eingeschliffen. Vielen Dank dafür an Tobi, du hast eine super Arbeit geleistet :respekt:

    Jetzt kann ich mir es aber doch nicht verkneifen und muss schonwieder fragen :D
    Warum ist jeweils immer nur ein Ventil der Einlassseite so verkokt und nicht beide auf einem Zylinder?
  • Welche Farbe hat der Dicke? Sieht ein bisschen aus wie en Zwilling von meinem. :)

    Ich finde es super was du machst, ich hoffe der Dicke läuft bald wieder.
    Ich kann zwar leider nicht helfen, weil ich überhaupt keine Ahnung habe, aber ich freue mich auf neue Bilder.
    Weiter so :top:
    Ich hoffe du wirst nachher viel Spaß mit deinem Emmy haben.
  • Ach Carbon Schwarz, ich war mir auf den Bildern nicht sicher.
    Sei froh Schwarz 2 ist so eine undankbare Farbe :wall:
    Naja ganz gleich sind sie natürlich nicht, du hast auch die schöne Edelholz Ausstattung drin und ein Autotelefon und schöne Rückleuchten :D usw.
    Vielleicht zweieiige Zwillinge.
    Auf jedenfall haben wir die schönsten Sitze drin :top: