Erfahrungsbericht bei Valentin Gas & Öl in Mainz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungsbericht bei Valentin Gas & Öl in Mainz

      Hallo zusammen,

      ich wollte euch von meinen Erfahrungen mit meinem 530iA mit Prins VSI 1 Anlage und meiner Suche nach einem fähigen Umrüster zum richtigen Einstellen meiner Gasanlage berichten.

      Herr Vetter in Mainz-Kastel war mir aus diversen Beiträgen im Internet als kompetenter Gasumrüster in Erinnerung und da er nur 20 km von mir entfernt ist, habe ich bei ihm angerufen und ihn gefragt, ob er denn auch meine Prins Anlage einstellen würde, wenn er auch nur Einspritzeranlagen verbaut. Er verneinte dies, empfahl mir jedoch einen Herrn Becker von Valentin Öl & Gas in Mainz. Herrn Becker erreichte ich telefonisch und vereinbarte einen Termin für den gestrigen Freitag. Dort angekommen schilderte ich ihm, dass man mir im LPG Forum anhand von Screenshots sagte, meine Gasanlage sei nicht eingestellt und dass ich außerdem spürbar weniger Leistung im Gasbetrieb als im Benzinbetrieb habe.
      Er prüfte zunächst, ob bei mir eine 8mm Leitung vom Tank zum Verdampfer gelegt sei und ob gelbe Einspritzdüsen verbaut seien. Beides war der Fall, was laut ihm Grundvoraussetzung für eine einwandfreie Kraftstoffversorgung des Motors sei. Da meine Gasanlage nach 7 Jahren und 120tkm noch keinerlei Wartung erfahren hat, hat er mir beide Filter getauscht, eine GAP durchgeführt und eine Einstellfahrt über 25 km und 45 Minuten durchgeführt (dies verriet mir im Nachhinein mein elektronisches Fahrtenbuch :P ). Mein Auto habe ich morgens um 8 Uhr vorbeigebracht und Mittags um 14 Uhr wieder abgeholt. Gezahlt habe ich inkl. MwSt. 181,82€, was meiner Meinung nach ein sehr fairer Preis ist.

      Veränderung gegenüber vorher? Defintiv ja! Gestern bei Herrn Becker gewesen und heute schon wieder eine große Autobahnfahrt hinter mich gebracht. Meine Fahrweise beschrieb ich eingangs bereits als sehr zügig und so fuhr ich 730 km Autobahn mit 150km/h Durchschnittsgeschwindigkeit. Sehr wenig Verkehr, ca. 200 km in geselliger Runde mit C63 AMG T-Modell und Audi S8 V10, sehr angenehme Fahrt, wenngleich ich leistungsmäßig mit meinem 530i klar unterlegen war. Heute morgen bei meiner Stammtanke vollgetankt, am 360 km entfernten Ziel noch mal vollgetankt und ein drittes Mal wieder daheim an meiner Stammtanke. Kilometerstand genau aufgezeichnet (730 km), verbrauchte Kraftstoffmenge 109 Liter, macht 14,95 Liter realen Gasverbrauch auf 100 km bei bedingungsloser und durchgängiger Vollgasfahrt.

      Alle Achtung, das kann sich sehen lassen!

      Ich stelle nun also fest, dass ich deutlich weniger als vorher verbrauche und außerdem die gleiche Leistung im Gas- wie auch im Benzinbetrieb ansteht. Bei allen Drehzahlen, bei allen Lastzuständen. Ich bin äußerst zufrieden und kann Herrn Becker von Valentin Gas & Öl in Mainz nur wärmstens empfehlen!

      MfG,
      Sebastian
      Allgemeiner Hinweis: Mysteriöse Zahlen vor und nach einem W lassen keine Rückschlüsse auf chemisches Verhalten oder gar die Qualität eines Motorenöls zu. Tribologie ist eine Wissenschaft, in der man promovieren kann. Daher sind sämtliche Statements zu diesem Thema in diesem Forum nicht mehr als haltloses Stammtischgequatsche. Bitte dies zu beachten.
    • macht 14,95 Liter realen Gasverbrauch auf 100 km bei bedingungsloser und durchgängiger Vollgasfahrt.


      Mal abgesehen vom positiven Rest. Willst Du jetzt erzählen das Du 730km mit 250 durchgefahren bist? Sowas klappt höchstens auf Rundstrecken. Ansonsten ist es halt keine dramitscih klingende "Bedingungslose und durchgängige Vollgasfahrt" - oder Du bis max im 3 und Drehzahlbegrenzer gefahren. Ich glaube nämlich NICHT das ein 3l Benziner bei 730km VOLLGAS mit 14l hin kommt. Kollege fährt den 4,7l Benziner im X5 und geht bei wirklichen Vollgas über 30.

      Zum Rest: Danke für den Tip. GSP und Filter brauch ich auch mal kurz vor 2015. Mal überlegen ob ich dann wieder nach Mannheim oder nach Mainz fahre. Wo ist denn das? Ich finde nur eine Grillseite und irgendwas mit Valentin.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hexxer ()

    • Wie ich oben bereits geschrieben habe - 150 km/h war die effektive Durchschnittsgeschwindigkeit. Mit bedingungsloser Vollgasfahrt meinte ich zu jeder Zeit so viel Vollgas, dass ich meinen Vordermann gerade nicht über den Haufen fahre ;) Sprich das Maximale, was der Verkehr eben zugelassen hat. Und der war nicht gerade dicht, sodass schon einige Etappen mit weit über 200 km/h drin waren (musste ja dem C63 und dem S8 hinterher :P ).

      Im Übrigen gibt es im X5 keinen 4,7L Benziner ;) Im E53 gibt es einen 4,6is und einen 4,8is. Ersterer ist mein Firmenwagen, mit dem ich meinen Anhänger ziehe.

      Und ja, die "Grillseite" ist schon richtig ;)
      Allgemeiner Hinweis: Mysteriöse Zahlen vor und nach einem W lassen keine Rückschlüsse auf chemisches Verhalten oder gar die Qualität eines Motorenöls zu. Tribologie ist eine Wissenschaft, in der man promovieren kann. Daher sind sämtliche Statements zu diesem Thema in diesem Forum nicht mehr als haltloses Stammtischgequatsche. Bitte dies zu beachten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sese ()

    • Original von Hexxer
      Zum Rest: Danke für den Tip. GSP und Filter brauch ich auch mal kurz vor 2015. Mal überlegen ob ich dann wieder nach Mannheim oder nach Mainz fahre. Wo ist denn das? Ich finde nur eine Grillseite und irgendwas mit Valentin.


      Kannst du mal von dem Anbieter hier Daten reinstellen?

      Finde da auch auch nur die offizielle Seite von Valentin. Wäre ja schon gut zu wissen für die Meenzer.
      :top:
    • Ist für einen Bekannten. Ich fahre ja nicht mehr auf Gas, da ich beruflich seit 2 Jahren mit der Bahn unterwegs bin...

      Okay, den schau ich mir mal an. Danke!

      Sonst jemand eine Idee, was mit Hr Becker passiert ist? Ich weiß, dass der auch von anderen hier im Forum empfohlen wurde, deshalb hoffe ich auf infos, wo er hin gegangen ist usw.

      Danke+Gruß Andi
    • Einen wirklich fähigen Autogasbetrieb, grob im Raum Frankfurt, Trier, Saarbrücken, Mannheim, Karlsruhe bis Stuttgart, der mir eine BRC Sequent Anlage mal wieder gescheit einstellt, würde ich auch suchen.

      Die, welche ich mir über die BRC Händlerliste mal raus gesucht hatte, waren zwar so ganz nett, haben mich aber von der Kompetenz nicht überzeugt.

      Der hier genannte Betrieb ceslik-autogas in Althengstett scheint mir identisch zu sein mit dem BRC Generalimporteur Deutschland, zumindest haben sie die gleiche Postanschrift.

      Bei denen (BRC Deutschland) war ich schon mal zur Einstellung, seitdem sind da aber ein paar kleine Probleme.....


      Gruß

      eckart